Schopfheim: Messerattacke in Flüchtlingsunterkunft – zwei Schwerverletzte, Täter festgenommen

Freiburg / Schopfheim: Am Sonntagnachmittag kam es in einem Flüchtlingsheim in Schopfheim-Fahrnau zu einer Messerattacke. Dabei wurden zwei Personen schwer verletzt.

Um 15 Uhr erreichte die Polizei ein Notruf wegen einer ausufernden Massenschlägerei in der Unterkunft.

728 x 90 (Super Banner) Goldbarren & -münzen günst

Die Polizei rückte mit sieben Streifen an und traf auf ein wildes Durcheinander. Die Beamten griffen sofort ein und stellten zwei Verletzte fest, weshalb der Rettungsdienst alarmiert wurde.

Bei den Verletzten handelte es sich um einen 27-jährigen Syrer und einen 40 Jahre alten Securitymitarbeiter. Beide hatten Stichverletzungen, die ihnen vermutlich von einem 20 Jahre alten iranischen Flüchtling mit einem Messer zugefügt wurden. Der Tatverdächtige wurde noch am Tatort festgenommen und wird auf Antrag der Staatsanwaltschaft Waldshut-Tiengen einem Haftrichter zwecks Prüfung der Untersuchungshaft zugeführt. Der Vorwurf lautet auf gefährliche Körperverletzung. Ermittelt wird ferner gegen einen 15-jährigen Landsmann des Beschuldigten als möglichen Mittäter.

Der genaue Ablauf der Tat und der Grund der Messerattacke sind noch nicht eindeutig geklärt und Gegenstand der Ermittlungen.

Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 6179 Artikel
Frisch aus der Redaktion