Schafe illegal geschächtet – Polizei macht Moslems zu „Russen“

So werden wir von den Behörden über Hintergründe getäuscht. Seit wann ist es ein russischer Brauch, Schafe nach dem archaischem islamischen Ritus zu schächten? Handelt es sich bei den „russischen Männern“ nicht viel mehr um Tschetschenen oder sonstige „Pass-Russen“, die zudem durch ihr Tun dokumentieren, dass sie in keiner Weise geneigt sind, sich in unsere Gesellschaft zu integrieren und unsere Gesetze, Sitten und Bräuche zu achten?

Foto: yeko / 123RF Lizenzfreie Bilder

Sollte das nicht auch die russische Botschaft interessieren, da hier einem Volk Bräuche angedichtet werden, die nirgendwo überliefert sind und seinen Ruf schädigen?

Wesselburen: Am frühen Sonntagmorgen haben russische Männer in Wesselburen mehrere Schafe ihrer Tradition entsprechend getötet, um die Tiere zu so genanntem „erlaubtem Fleisch“, Halal, zu verarbeiten. Ein Zeuge beobachtete dieses Tun und wandte sich an die Polizei.

Gegen 06.30 Uhr erhielten Heider Polizisten den Hinweis auf das Schächten mehrerer Schafe auf einer Koppel in der Bahnhofstraße. Vor Ort eingetroffen, stellten die Einsatzkräfte fest, dass sich einige Männer auf einem zur Straße hin abgeschirmten Grundstück versammelt und dort vier Schafe ihrer Religion entsprechend mit einem Schnitt durch die Kehle getötet hatten. Offenbar war es den Beschuldigten durchaus bewusst, dass sie unrechtmäßig handelten. Sie nähmen, so ein junger Mann, eine Bestrafung durchaus in Kauf, um ihre Tradition zu leben.

Das Veterinäramt des Kreises erhielt von dem Vorfall Kenntnis. Zumindest zwei der anwesenden Männer, ein 23-Jähriger und ein 62-Jähriger, müssen sich nun wegen dem Verstoß gegen das Tierschutzgesetz verantworten. Hiernach ist das Töten eines Wirbeltieres ohne vernünftigen Grund strafbar.

Machen Russen so etwas? 

Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 5620 Artikel
Frisch aus der Redaktion

8 Kommentare

  1. Totaler Blödsinn..ich war für über 5 Jahre in Russland /Erdgasprojekt), aber von schächten wusste da keiner was …und das war 2000 Km Richtung Osten von Moskau…also wieder mal verarsche durch die Lügenmedien !

  2. Das waren sicher Tschetchenen. Die werden jetzt als Russen betitelt damit das dumme Volk wieder nicht kapieren soll dass es Moslems waren. Man kann nur noch kotzen in diesem Land. Die Polizei spielt auch noch mit bei dem Kasperltheater.

    • …und bei den Tierschutzvereinen gibt es auch keine Gegenwehr oder ein eindeutiges Statement zum Schächten! In Bayern hat ein Gericht letztes Jahr sogar 100 Tiere dafür offiziell freigegeben. 200 sollten es sein. Unsere Gesetze gelten nur für uns. Andere können machen was sie wollen – ohne weitreichende Konsequenz!

  3. Die Polizei ist der schmutzige Handlanger der Politik. Bei uns Adolf war das die GESTAPO.
    Geheime Staatspolizei. So viel ist heute bei der SA der Blockparteien, der ANTIFA, korrumpierter Justiz und hündisch folgsamer Systempreese garnicht anders. allein die Methoden unterscheiden sich noch. Wobei die Betonung auf N O C H liegt.

  4. Zu PEGIDA:

    Die PEGIDA Ausführungen…
    Die Faktenlage!
    Hammer.

    Hoffentlich wird das im „Westen“ entlich mal vernommen !!

  5. Ich frage mich schon lange, warum die AFD die Polizei
    als Märtyrer behandelt.
    Die Polizei ist immer noch den Merkel-Faschismus unterworfen
    und befolgt ihn auch. Solange sich diese Beamten den Dienst nicht geschlossen
    verweigern, sind auch Sie Verräter am Deutschen Volk !

  6. So viel zum islamischen Verständnis des deutschen Rechtsstaates – was noch davon übrig ist.

    Wenn man nun den Begriff „Schafe“ als Metapher sieht für einheimische Deutsche, dann kann man daran sehr gut das zukünftige Schicksal der Deutschen in einem Deutschland unter islamischer Herrschaft ablesen.

    Es ist eigentlich nur noch eine Frage der Zeit bis wir alle geschächtet werden im Namen der besten aller Religionen.

    Aber vermutlich ist das exakt das, was die Eliten wollen.

    Sie scheinen leider nicht zu begreifen, dass auch sie zu den Geschächteten gehören werden – oder beabsichtigt die Merkel etwa noch schnell zum Islam zu konvertieren?

    Böse Zungen behaupten ja die Merkel wäre längst zum Islam konvertiert, ohne uns dies mitzuteilen.

    • Das glaube ich nicht. Was soll der PI$$LAM denn mit solch einer adipösen Schrulle anfangen ?
      Als Voglescheuche nicht zu gebrauchen weil dort die Vögel sowieso nur im Rückenflug zu sehen sind, weil sie die Dummheit und das intellektuelle Elend nicht mehr sehen können.

Kommentare sind deaktiviert.