FakeNews: Merkel lässt Strom und Wasser für eine Woche abstellen

Das mit den geschlossenen Supermärkten war natürlich ein verfrühter Aprilscherz. Die Kanzlerin hat sich bereits entschuldigt und klargestellt, dass sie niemals im Ernst eine solche Maßnahme in Erwägung gezogen habe.

Stattdessen hat die volksnahe Politikerin beschlossen, den Bürgern für eine Woche Strom und Wasser abzustellen, damit die Ausbreitung des Coronavirus endgültig gestoppt wird. Wenn das nicht hilft, droht Fernsehverbot. Danach wird alles wieder gut, versprochen!