Deutschland droht bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr eine sanitäre Katastrophe. Überall im Land wird das Klopapier knapp.

Kein Klopapier – Foto: O24

Leere Regale in den Supermärkten, lediglich für Normalverbraucher unerschwingliches Luxus-Toilettenpapier ist in manchen Filialen erhältlich. In den Privathaushalten wird die Lage zunehmend dramatischer, da durch die Homeofficeregelung der meisten Firmen immer mehr Arbeitnehmer zuhause bleiben, wodurch der private Klopapierbedarf noch mal um ein Vielfaches angestiegen ist.

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat an die internationale Staatengemeinschaft appelliert und um Hilfe gebeten. Seine Bitte wurde in Teheran erhört. Umgehend schickten die grundgütigen Mullahs eine mehrere Tonnen schwere Ladung Klopapierersatz nach Schloss Bellevue, dem Amtssitz des Bundespräsidenten. Von dort soll ab Montag die landesweite Verteilung beginnen. Steinmeier bedankte sich per Telegramm „auch im Namen meiner Landsleute“ bei Irans Präsident Hassan Ruhani.

8 KOMMENTARE

  1. Wir sollten von Islamisten, die und Ungläubigrschlachten wollen, nichts annehmen. Es ist Blutsold!

  2. Wer bei der Verteilung zu kurz kommt kann seine gebrauchten Einmalalltagshygienemaulkörbe verwenden. Aber nicht in der Toilette wegspülen, das führt zu Verstopfungen. in den Restmüll damit oder in Briefkästen von Rathäusern, Gesundheitsämtern, Jugendämtern oder ähnlichem entsorgen, oder an den Beitragsservice von ARD ZDF Deutschlandradio (ehemals GEZ) schicken.

  3. Steinmeier hat jetzt palettenweise Mullah-Klopapier auf und unter seinem Schreibtisch ? Sowas kann sich keiner ausdenken. Aber in der IRREN Republik ist bekanntlich nichts irre genug, um nicht wahr zu werden.

    Na denn sind wir ja alle gerettet, aus höchster Bedürfnis-Not.

    Hat Mohammed eigentlich auch Klopapier benutzt?

    • Nein, Mohammed und seinesgleichen essen nur mit der rechten Hand weil sie sich mit der linken Hand den Hintern abwischen.

  4. Ich bevorzuge deutschen Splitt (vorzugsweise aus Grauwacke) wenn gerade keine Drahtbürste zur Hand. Kies ist mir zu soft, außerdem brauchen die ihre Steine sicher selber.

  5. „Umgehend schickten die grundgütigen Mullahs eine mehrere Tonnen schwere Ladung Klopapierersatz nach Schloss Bellevue, …“
    Mehrere Tonnen linke Haende? *grusel* 🙂

  6. Ich habe jetzt endlich die Marktlücke entdeckt :
    Klopapier produzieren mit den Konterfeis von Merkel, Spahn und Söder !
    Dann können die uns täglich am ….. lecken !

    Mir fällt wieder der schöne alte DDR-Spruch aus Ostberlin ein :

    Keene Bretter für de Laube,
    fürn Trabbi keene Schraube
    und zum Scheissen keen Papier,
    doch Astronauten haben wir !

    In der Merkel-DDR 2.0 muss man die Berliner Schnauze aktualisieren :

    Keene Freiheit und keen Recht,
    bei Stasi-Merkel jehts uns schlecht :
    Ab nach Hause ! heisst es barsch,
    die Demokratie, die ist am A ….

Comments are closed.