Russenphobie: McCain: „Rand Paul arbeitet für Putin“

Nachdem man Donald Trump keine Kumpanei mit Putin anhängen konnte, muss jetzt der nächste dran glauben.

McCain photo
Foto by  Chesi – Fotos CC

Senator McCain beschuldigt Rand Paul, für den russischen Präsidenten zu arbeiten. McCain wird in diesem Jahr 79 Jahre alt und hat wahrscheinlich seine Pillen nicht genommen und vergessen, dass Rand Paul gar nicht US-Präsident geworden ist, sondern Donald Trump. Rand Paul hatte sich, wie zuvor sein Vater Ron Paul bei früheren Wahlen, frühzeitig aus dem Rennen zurückziehen müssen.

 

Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 5647 Artikel
Frisch aus der Redaktion

2 Kommentare

  1. Wir sollten McCain so sehen wie es die Amis tun:
    Ein alter, im Kopf kranker verbitterter böser Mann.

Kommentare sind deaktiviert.