Rückkehr der RAF: Linksextremisten zeigen Nähe

Stuttgart. Ein Teil der gewaltorientierten linksextremen Szene, insbesondere aus der autonomen Szene und aus dem Bereich der „Antiimperialisten“, zeigt sich weiterhin RAF-freundlich. Auch sinkt die Hemmschwelle zu Angriffen auf Leib und Leben, insbesondere gegenüber Polizeibeamten, seit Jahren.

Weimarer Verhältnisse in Halle – linksextremer Anschlag auf Familienauto

Weiter teilte das Innenministerium auf eine kleine Anfrage des Landtagsabgeordneten Lars Patrick Berg (AfD) mit, dass die aktuelle Zahl der gewaltbereiten Linksextremisten sich auf 820 belaufe. Dabei zeige sich eine Steigerung des Aggressionspotenzials der linksextremistischen Szene in Bezug auf die AfD. Verwundert zeigt sich Lars Patrick Berg aber darüber, dass die Landesregierung die zahlreichen Attacken auf AfD-Mitglieder, wie brennende Autos, beschmierte Häuserfassaden, körperliche Attacken wie Schläge und Anspucken, nicht als terroristisch einstufen möchte. Berg stellt hierzu fest:

„Wenn jemand etwas sagt, dass jemand anderem nicht gefällt, dann gibt es schnell einen gigantischen Aufschrei, Talkrunden im Fernsehen und im Parlament wird sich schnell kunstfertig empört und der Schutz vor dem vermeintlichen Verderber beschworen.  Wenn die demokratische Opposition mit terroristischen Mitteln bekämpft wird, dann will man das Kind aber nicht beim Namen nennen. Dann ist das Schweigen umso lauter!“

Antwort IM 2595-1

Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 5925 Artikel

Frisch aus der Redaktion

2 Kommentare

  1. Anschlag auf Haus und Auto von AfD-Politiker Pazderski

    Mutmaßliche Linksextremisten haben das Auto und Wohnhaus des Fraktionschefs der AfD im Berliner Abgeordnetenhaus, Georg Pazderski, angegriffen. Die unbekannten Täter zerstörten Reifen und Scheiben des Fahrzeugs und bewarfen die Hausfassade sowie Fenster mit Farbflaschen und Steinen.
    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2017/anschlag-auf-haus-und-auto-von-afd-politiker-pazderski/
    Asyl-Irrsinn
    http://tagebuch-ht.weebly.com/

Kommentare sind deaktiviert.