Berlin – Als Maßnahme gegen die Ausbreitung des Coronavirus wird ab Dienstag die Kuppel auf dem Reichstagsgebäude bis auf weiteres geschlossen bleiben. Das erfuhr der Berliner „Tagesspiegel“ (Dienstagausgabe) aus Bundestagskreisen. Den Entschluss hat das Parlamentspräsidium am Montagnachmittag getroffen. Außerdem sollen die Abgeordneten ab der kommenden Woche keine Besuchergruppen mehr aus ihren Wahlkreisen empfangen. Der aktuelle Sitzungsbetrieb sei davon aber zunächst nicht betroffen, heißt es. Plenum und Ausschüsse sollen nach wie vor tagen. Weitere Entscheidungen will die „Ad-hoc-Gruppe“ aus Bundestagspräsidium und den Ersten Parlamentarischen Geschäftsführern, die in der vergangenen Woche eingesetzt wurde, von der aktuellen Entwicklung abhängig machen.

1 KOMMENTAR

  1. „Reichstagskuppel wird wegen #Coronavirus geschlossen“?
    *
    Recht so.
    Nicht auszudenken, wenn so ein „Coronavirus“ aufgrund der brownschen Molekularbewegung durch die Glasscheiben der Kuppe diffundiert und rectal in Frau Dr. Merkel eindringt!
    .
    Andererseits…,
    …wenn sie dann wieder mit „Secret Escapes“ (preiswert Dank Coronavirus) in Italiens entleerten Hotels urlaubt, hätte sie dann endlich einen Anmache-Gesprächsstoff für das neben ihr urlaubende Wahlopfer nach dem bekannten Werbe-Motto:
    .
    „Wissen Sie, ich sollte eigentlich gar nicht hier sein. Es war vor 2 Monaten, da wurde ich im Deutschen-Bundestag von einem Virus angegriffen…

Comments are closed.