Prügelei in Asylunterkunft: Sicherheitsmann nach Steinwurf verletzt

Kassel: Ein Streit unter sechs Männern verschiedener Nationalitäten eskalierte am gestrigen späten Dienstagabend in der Flüchtlingseinrichtung in Fuldatal – Rothwesten.

Zwei der Männer, ein 24- und 33-Jähriger, mussten mit Rettungswagen in ein Kasseler Krankenhaus gebracht werden. Ein 53 Jahre alter Sicherheitsbediensteter ist infolge eines Steinwurfs am Bein verletzt worden. Eine ambulante Behandlung am Einsatzort reichte zunächst aus.

728 x 90 (Super Banner) Goldbarren & -münzen günst

Wie die Beamten berichten, ereignete sich die Auseinandersetzung gegen 22.30 Uhr. Nachdem sie mit weiteren Beamten am Einsatzort eintrafen, beruhigte sich die Situation. Aufgrund Verständigungsschwierigkeiten waren die genauen Hintergründe der Auseinandersetzung zunächst nicht zu ergründen. Sechs Männer waren zuvor in Streit geraten und lieferten sich eine handfeste Auseinandersetzung, bei der es auch zu Steinwürfen kam. Neben den beiden Verletzten waren ein 18-, zwei 19- und ein 30-Jähriger beteiligt gewesen.

Wer welche Tatbeteiligung hatte, muss nun im Rahmen der anstehenden Vernehmungen geklärt werden. In einem Fall erhob der 53 Jahre alte Sicherheitsdienstmitarbeiter Vorwürfe gegen den 24-Jährigen. Dieser soll einen Stein in seine Richtung geworfen haben, der ihn am Schienbein eine Risswunde zufügte. Der junge Mann muss sich nun wegen gefährlicher Körperverletzung verantworten.

 

Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 6103 Artikel
Frisch aus der Redaktion