Prominente CDU Austritte reißen nicht ab: Hedwig von Beverfoerde hat genug

Die bekannte Familienaktivistin Hedwig von Beverfoerde verlässt die CDU.

Hedwig von Beverfoerde – Demofueralle – Foto: O24

„Last exit #cdupt16. Gebe meinen Austritt aus der CDU bekannt. Status jetzt und in Zukunft: parteilos“, schrieb sie heute über Twitter.

In einem Gastbeitrag auf TheGermanZ schildert sie ihre Beweggründe ausführlich. Seit sie denken könne, sei sie in der CDU, habe als Kind schon ihrem Vater geholfen, Wahlplakate aufzuhängen und bei jedem Wahlkampf mitgefiebert.

Die Merkelpartei verliert mit von Beverfoerde ein weiteres prominentes Mitglied, dem sicher noch einige folgen werden. Auch auf der Webseite cdu-austritt finden sich wieder neue Einträge.

Die wiedergewählte Parteivorsitzende und Noch-Kanzlerin Merkel wird das wenig kümmern, sie setzt ihren Kurs unbeirrt fort, bis der Abgrund erreicht ist. Lange kann es nicht mehr dauern, weder für die Union, noch für ganz Deutschland.

Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 5950 Artikel

Frisch aus der Redaktion

3 Kommentare

  1. Warum eigentlich ist der Erfinder und Patentinhaber des bundesdeutschen Kauderwelsch noch immer Obertröte der ehemals christlich genannten kriminellen Vereinigung ?

  2. DOKU

    http://www.oe24.at/oesterreich/politik/bp-wahl/Wut-Arzt-bezeichnet-VdB-Waehler-als-Volltrottel/261394715

    Nun, die Wahl ist Geschichte, doch so mancher Hofer-Fan will sich die Wahlniederlage immer noch nicht eingestehen. Einer davon: Anti-Asyl-Arzt Dr. Thomas Unden.

    VdB-Wähler sind „Volltrottel“

    In der ORF-Sendung „Report“ zeigte sich der streitbare Doc mehr als nur verärgert über das Wahlergebnis: „Wie wir wissen, verteilt sich die Intelligenz eines Volkes nach der Gauß’schen Glock’n, da habens halt 70 Prozent Volltrotteln! Das ist ein Faktum – das muss man zur Kenntnis nehmen.“ Auf die Frage, ob er deshalb alle VdB-Wähler als Voltrotteln bezeichnen würde, antwortete der Skandal-Arzt: „Ja, ich würde es so formulieren!“ Faire Verlierer sehen anders aus.

    Es war nicht der erste Ausraster von Thomas Unden. „In meiner Ordination werden von mir keine Asylanten angenommen.“ Mit diesem Aushang löste der Floridsdorfer praktische Arzt DDr. Thomas Unden bereits im Jänner einen handfesten Skandal aus.

Kommentare sind deaktiviert.