PROMETHEUS geht online – Tim Kellner setzt auf WordPress

Ex- Polizeikommissar Tim Kellner hat beachtliche Aufrufzahlen auf Youtube. Lange hatte er eine Alternative angekündigt, da viele seiner Videos gemeldet werden. Nun ist PROMETHEUS online.

Anders als Hagen Grell und sein vielfach kritisiertes Projekt FreiHoch3, setzt Kellner auf das bewährte WordPress und betont, dass das Angebot für die Nutzer garantiert kostenfrei sei und auch in Zukunft bleiben werde. Interessierte können sich ab sofort auf pro-de.tv registrieren und eigene Videos hochladen. Texte müssten aber vor einer Veröffentlichung überprüft werden, so Kellner weiter. Für PROMETHEUS gelten natürlich die DSGVO, das Telemediengesetz und das NetzDG. Kellner geht ebenso wie Grell ein hohes Risiko ein, für etwas verantwortlich gemacht zu werden, was Nutzer hochgeladen haben, wenn die Überprüfung der Inhalte zu lax gehandhabt wird. Dass zahlreiche Gegner einen genauen Blick darauf werfen und jeden Verstoß zur Anzeige bringen werden, ist so gut wie sicher.

Rohrkrepierer #FreiHoch3?

Werbeanzeigen
Loading...
QUELLETim Kellner
Wolfgang van de Rydt
Musiker, Autor, Publizist