Polizei ermittelt wegen Banner: “Wir wollen keinen Islam an unseren Schulen”

Neubrandenburg / Malchin: Am Wochenende verschafften sich Anhänger einer bekannten Gruppierung aus dem Raum Malchin unerlaubt Zutritt zum Gelände zweier Schulen, berichtet die Polizeidirektion.

“Dort befestigten sie mittels Kabelbindern an den Gebäuden “islamkritische” Banner mit den Aufschriften”:

728 x 90 (Super Banner) Goldbarren & -münzen günst

“Wir wollen keinen Islam an unseren Schulen.”

Und:

“Kein islamischer Unterricht an unseren Schulen.”

Die Banner waren aus Tuchstoff gefertigt und hatten Abmessungen von 1 x 2 und 3 x 2 Metern. Beide wurden von der Polizei sichergestellt.

Hier ermittelt die Kriminalpolizei in Malchin. Es bleibt zu prüfen, ob in beiden Fällen Hausfriedensbruch sowie die Ordnungswidrigkeit wegen unerlaubten Plakatierens vorliegen könnte.

 

 

Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 6142 Artikel
Frisch aus der Redaktion

2 Kommentare

  1. „Wir wollen keinen Islam an unseren Schulen.“
    „Kein islamischer Unterricht an unseren Schulen.“

    Finde ich Gut!
    Das hätten die, wenn möglich, draussen irgenwie dran machen sollen ! Nächste mal dran denken,

    Ach ja:
    “Keine Meinung ist illegal” !

  2. „Wir wollen keinen Islam an unseren Schulen”!

    Ja, hier sind sie wieder unsere mutigen Polizisten, die hier mit aller Härte des Gesetzes durchgreifen können!

    Wehe aber, Flüchtlinge haben Diebstahl begangen oder Körperverletzung, dann sind den Polizisten plötzlich wieder die Hände gebunden. Dann kommen Kommentare wie: Asylantenheime dürfen wir nicht durchsuchen. Es bringt nichts eine Anzeige aufzugeben.

Kommentare sind deaktiviert.