Folgt uns auf Telegram

1 KOMMENTAR

  1. 1. ist es völlig idiotisch anzunehmen, dass man „verschlüsselt“ sicher wäre. VPN und so, schon klar. Wenn Terroristen so schlau sind sich nicht erwischen zu lassen, warum ist dann Otto-Normalo zu dämlich für seine Privatspähre?
    2. hat doch fast jeder freiwillig ein Gerät mit eingebautem Mikro, Kamera und Tracking am Mann, also was soll das jammern?
    3. Hat doch jeder eine IP Adresse (wie hielt man es vor 30 Jahren mit der Privatspähre, so ganz ohne I-Net und Co?). Klingt für mich nach Geflenne, weil man dem Kleinkind das elektronische Spielzeug madig macht, es aber nicht mit Holzspielzeug spielen will.
    4. Ruft der Charles doch gerade selber nach mehr „Sicherheit“. Mimimi, lasst mir bitte die total sichere Verschlüsselung.

    Das ist nun mal der Preis den jeder zu zahlen hat, wenn er die Öffentlichkeit sucht. „Öffentlich“ und „Privat“ widerspricht sich schon im Wesenskern. Er als Youtuber verdient sogar Geld damit, dass andere Menschen sich in die Arme von Datenkraken begeben. Wasch mir den Pelz aber mach mich nicht nass?

    Ob die Ossis wohl damals auch von Honecker erwartet hätten, ihnen sichere Kommunikationswege zu eröffen?

    Dichter und Denker!

Comments are closed.