Es handelt sich bei den „Gerüchten“ über Unregelmäßigkeiten bei den Präsidentschaftswahlen in den USA keineswegs um Fakenews. Das offizielle Verzeichnis der Briefwähler im US-Staat Pennsylvania weist zahlreiche 200-jährige Bürger aus, die Briefwahlunterlagen angefordert haben sollen. Ist damit der plötzliche Anstieg der Stimmen für Biden zu erklären?

Hier können Sie selbst nachschauen:

23 KOMMENTARE

    • Wenn längst Totgeglaubte ihre Stimmen abgeben, dann muss man wirklich damit rechnen, dass künftig die Grabstätten mittels Videoaufzeichnungstechnik zu überwachsen sind. Traurig! Wo soll das noch hinführen? Und trotzden, es gibt immer wieder mal etwas zu schmunzeln.
      Zum Beispiel, wenn sich Brüsseler Bürokraten zum Sachverhalt der Rechtmäßigkeit von Wahlergebnissen äußern. Neulich las ich in einer Zeitung folgenden Satz:
      > Die EU bezeichnete die Abstimmung als weder frei noch fair und verhängte Sanktionen gegen politisch Verantwortliche in dem Land. Die Wahl war von massiven Betrugsvorwürfen überschattet gewesen. <
      Welche Abstimmung meinen die Herrschaften wohl, die vom 9. August oder die vom 3. November?
      Dreimal dürfen Sie raten.

  1. Hoffentlich haben Merkel und Konsorten gut aufgemerkt. Vielleicht können sie den einen oder anderen Trick noch lernen.

    • Da der feine Herr am 01.01.1800 – angeblich – geboren ist, scheint es sich um einen Asylbewerber zu handeln….
      😉

      Die wurden/werden bekanntlich überwiegend am 01.01 geboren…

  2. Oh, dann ziehe ich doch gleich da hin wenn man dort so alt wird. Also ich denke wenn man schon
    betrügt, dann sollte man es doch so machen, daß es nicht so offensichtlich ist. Wenn man aber dazu zu dämlich ist, dann hat man im Weißen Haus auch nichts verloren.

  3. Ich habe versucht aus den Listen der Briefwahl-Wähler des Staates Pennsylvania schlau zu werden und fand als Erklärung der unmöglich alten Wähler zu der Spalte „Date of Birth“ (Geburtsdatum) dies :

    Übersetzung
    Dies ist das Geburtsdatum des Wählers. Der Grund, warum einige Geburtsdaten als 01.01.1800 angezeigt werden, liegt in der Vertraulichkeit der registrierten Stimmen. Normalerweise ist dies für Opfer häuslicher Gewalt.

    Englisches Original
    „This is the voter’s date of birth. The reason some birth dates will display as 1/1/1800 is due to confidentiality reasons of the registered votes. Usually this is for victims of domestic violence.“

    https://data.pa.gov/Government-Efficiency-Citizen-Engagement/2020-General-Election-Mail-Ballot-Requests-Departm/mcba-yywm

    • Tja, das ist so wie bei unseren „Einzelfällen“ krimineller Migranten hier :
      20 Einzelfälle sind vielleicht wirklich noch 20 einzelne Fälle, die nix mit nix zu tun haben.
      Bei 20 000 muss man sich fragen, ob der Begriff „Einzelfall“ noch passt oder nicht nur was verschleiert werden soll.
      Und bei ein paar hunderttausend Fällen mit einem ähnlichen Muster ist dann aber mal Feierabend mit „Einzelfall“ !

      • Sie kennen den Unterschied zwischen tatsächlichen Einzelfällen und „Einzelfällen“?

        Auch den Unterschied zwischen „Ehrenmord“ und „Ehrenmord“, Asyl und „Asyl“ oder zwischen Äpfeln und Birnen?

        Denn wenn nicht, sind Sie für mich als Gesprächspartner unterqualifiziert.

      • Thema gerade jetzt sind 200-Jährige (wieviele genau?) und nicht 1,8Mio Geisterwähler. Könnte auch schwierig werden, diese enorme Masse durch, wieviele nochmal?, glaubwürdig zu argumentieren.
        ,
        „Soll“ reicht (MIR) nämlich nicht, sofern man an Rechtsstaat interessiert ist. Sie „sollen“ nachts auf einem Besen reiten. Kann ICH glauben, muss ich aber nicht.

  4. Sorry, aber das ergibt nicht viel Sinn – außer, dass versucht wird, das Offensichtliche zu verschleiern („Haltet den Dieb“ schreit der Dieb).

    In der Liste oben sind weder Name noch eine Anschrift.
    Und: Andere Einträge sind bsp. von den Jahren 1850, 1854,…

  5. Ich glaube, ich weiss jetzt wie es war :
    Da die Geisterwähler, die Biden in entscheidenden Staaten entgegen bisheriger Auszählungen und Hochrechnungen so plötzlich nach oben brachten, ja meist spät nachts auftauchten, waren es vermutlich Untote, also Vampire. Diese scheuen bekanntlich das Tageslicht. So erklären sich vermutlich auch einige seltsame Geburtsdaten.

Comments are closed.