Pegida Frankfurt gibt auf

Auf Facebook teilen die Initiatoren mit:

„…leider können wir es nicht mehr mit unserem Gewissen vereinbaren und die Verantwortung dafür übernehmen, in Frankfurt am Main spazieren zu gehen.
Bevor jemand richtig schwer verletzt wird oder sogar stirbt wegen der Angriffe linker Chaoten, ziehen wir uns bis auf Weiteres aus FFM zurück…“

Letzte Woche war es zu Ausschreitungen gekommen, als ein Teil der Pegida Demonstranten nach der Kundgebung durch Frankfurt spazieren gehen wollte. 

Wir berichteten: Steinwürfe und Pfefferspray in Frankfurt

und baten auch um eine Stellungnahme der Evangelischen Kirche Frankfurt, die allerdings bis heute ausgeblieben ist:  Antipfarrer Stood, was sagt die Kirche zu Steinwürfen auf Mitmenschen?


Bildquelle:

pegida frankfurt photo
Photo by opposition24.de

 

 

 

Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 5640 Artikel
Frisch aus der Redaktion

9 Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.