Österreich: Grüne sacken unter 5 Prozent

Wie das Nachrichtenmagazin „profil“ berichtet, steht es schlecht um Österreichs Grüne. Ganze drei Prozentpunkte haben sie laut aktuellen Umfragewerten eingebüßt und kämen mit derzeit 4 Prozent nicht mehr ins Parlament. Die Nationalratswahlen finden in 50 Tagen statt.

Mit 33% liegt die ÖVP stabil an erster Stelle und hält damit ihren Wert aus dem Vormonat. Die FPÖ gewinnt 1 Prozentpunkt dazu und kommt auf 23%.

25 Prozent der Österreicher würden die SPÖ wählen, wenn am Sonntag Nationalratswahlen wären, hat die vom Meinungsforschungsinstitut Unique research für „profil“ durchgeführte Umfrage weiterhin ergeben. In der Kanzlerfrage verliert ÖVP-Obmann Sebastian Kurz 5 Prozentpunkte, liegt mit 32% aber noch vor Amtsinhaber Christian Kern (SPÖ), der im Vergleich zum Juli von 25 auf 28% zulegt. Heinz-Christian Strache (FPÖ) kommt auf 9% (-2), Matthias Strolz (NEOS) auf 3%, Peter Pilz auf 2% und Ulrike Lunacek auf 1%.

Laut Unique research geben 85% der Österreicher an, dass die Affäre um den SPÖ-Berater Tal Silberstein ihre Wahlentscheidung kaum beziehungsweise gar nicht beeinflusst.

Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 5627 Artikel
Frisch aus der Redaktion

2 Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.