#NWO: Fünf Millionen Dollar Preisgeld für die Neue Weltordnung

NWO photo
Photo by izoo3y

Der Großinvestor Georg Soros als eines der hässlichen Gesichter der NWO hat hohen Bekanntheitsgrad und muss derzeit durch den Sieg von Donald Trump eine herbe Schlappe zu verarbeiten. Der organisierte und gewalttätige “Widerstand” auf den Straßen der USA wird mit Geldern aus seinen Stiftungen finanziert. Aber die “Open Society” ist nicht das einzige Netzwerk, das hinter den Kulissen feste daran arbeitet, die Neue Weltordnung durchzusetzen.

Ebenfalls ursprünglich aus Ungarn stammt der schwedische Großinvestor Laszlo Szombatfalvy. Er machte sein Vermögen durch Risikoanalysen für Kapitalanlagen und tut das, was alle Superreichen mit ihrem Vermögen machen. Sie verwenden es für ihre Kampagnen, die die Welt verbessern sollen.

728 x 90 (Super Banner) Goldbarren & -münzen günst

Als Gründer der Global Challenges Foundation wird er in den Medien stets als “Philanthrop” beschrieben, weil er so schöne Sachen sagt: “Wir versuchen, die Probleme von heute mit den Mitteln von gestern zu lösen. Wir sind davon überzeugt, dass eine Neuausrichtung der globalen Zusammenarbeit erforderlich ist, um die größten Probleme unserer globalisierten Welt zu lösen.”

Fünf Millionen US-Dollar  wurden für den Global Challenges Prize 2017: A New Shape” zur zur Verfügung gestellt. Ziel der Aktien ist die Suche nach neuen Modellen der “globalen Zusammenarbeit”, welche den größten Bedrohungen der Menschheit, wie z. B. Klimawandel, Massenvernichtungswaffen und extreme Armut, entgegenwirken können.

Die Stiftung arbeitet weltweit mit führenden Institutionen zusammen und erfreut sich über positive Berichterstattung in den üblichen internationalen NWO Medien von Guardian bis zur Washington Post, CNN, der BBC bis zum SPIEGEL ist alles dabei vertreten. Der übliche neoszialistische Quark vom angeblich menschgemachten Klimawandel kommt immer gut, so dass auch  zahlreiche internationale Superstars  die Stiftung unterstützen.

Laszlo Szombatfalvy sucht nicht so sehr die Öffentlichkeit wie sein Gesinnungsbruder Soros, daher gibt es kaum Bilder von ihm in der Presse außerhalb von Schweden.

Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 6124 Artikel
Frisch aus der Redaktion