Das Auslaufen des Supports beim Betriebssystem Windows 7 wird für die nordrhein-westfälische Landesregierung teuer. Weil rund 15 Prozent der rund 150.000 Rechner der Landesbehörden bis zum Stichtag nicht auf ein neueres System umgestellt worden sind, muss NRW rund 1,27 Euro an Anbieter Microsoft zahlen, um weiterhin Sicherheitsupdates zu bekommen.

Das geht aus einer Vorlage für den Haushalts- und Finanzausschuss des Landtags hervor, die der Düsseldorfer „Rheinischen Post“ (Mittwoch) vorliegt. Der Support für Windows 7 endete am 14. Januar. Seitdem werden von Microsoft keine kostenlosen Aktualisierungen mehr bereitgestellt, um die Geräte bei Sicherheitslücken zu schützen. Microsoft bietet betroffenen Firmen und Behörden jedoch eine kostenpflichtige Verlängerung des Supports an.

4 KOMMENTARE

  1. Bei den Flachzagen die in Behörden und Ämtchen ihre faulen fetten Hintern platt sitzen ein Wunder ? Nein. Organisierte Verantwortungslosigkeit. Ist doch nicht deren Geld. Zahlt der Steuertrottel.
    So lange wie von dem Pack keiner verantwortlich gemacht wird mit Haus, Hof und Vermögen, geht das ungebremst weiter. Beamtenparadies Germoney eben.

  2. Gleich den Verantwortlichen in der Verwaltung in den Bau. Was er gemacht hat ist klar, da braucht er auch keinen Prozess. Kann man sich nur wieder rauswinden und es verschwendet wieder Steuern.

  3. 1,27 Millionen an Microsoft?
    *
    OK, es gibt Rechner, die lassen sich nicht ohne bestimmten Hardware- und Treiber-Austausch auf WIN 10 umstellen. Beispiel mein Samsung RF710 Schlepptop, da stört die seinerzeit verbaute WLAN-Karte, die es nur mit WIN 7 treiben will und das Booten mit WIN 10 hartnäckig verweigert.
    Aber für alle andern gibt es nach wie vor WIN 10 kostenlos im Netz!

  4. Warum eigentlich das unsichere/teure Windoof und nicht Linux/Unix? Ich dachte man fürchtet sich so sehr vor russischen Häklern.

    @ASSISI
    Behörden sind keine Privat-User. Ohne Lizenzen geht da nix!

    MS macht seine Kohle sowieso nicht mit den paar Pimperlingen für ein BT. Geld wird von allen gescheffelt, die sich in MS Umgebung bewegen wollen. Jede (wichtige) Software muss sich bei Gates eine Erlaubnis kaufen (zahlt der Endverbraucher). (vereinfacht ausgedrückt).

Comments are closed.