Friedberg: Eine Gruppe von Schülern fuhr am Mittwoch zwischen 15.21 und 15.45 Uhr mit dem Regionalexpress 4160 von Frankfurt nach Marburg. Ein 12-jähriges Mädchen aus dem Raum Marburg saß im Bereich einer Toilette auf einer Sitzbank. Kurz vor dem Bahnhof in Friedberg kam ein Mann aus der Zugtoilette heraus, ergriff das Mädchen am Pullover und versuchte sie in die Toilette zu ziehen. Eine Mitschülerin hielt die 12-Jährige fest und rief um Hilfe, wodurch der Mann das Mädchen losließ und sich in die Toilette zurückzog. Er konnte später festgenommen werden.

Es handelt sich um einen 34-Jährigen Mann nigerianischer Staatsbürgerschaft, der in eine Asylunterkunft im Landkreis Marburg-Biedenkopf wohnt. Er stand mit über 2,3 Promille erheblich unter Alkoholeinfluss.

Unfassbar!

Da keine Haftgründe vorlagen wurde er im Anschluss an die polizeilichen Maßnahmen entlassen. Die Ermittlungen dauern an.

2 KOMMENTARE

  1. Was hat das Schwein hier noch zu suchen. Ab in ein Flugzeug. Da müßte es Schnellabschiebungen geben, denn das er eine Gefahr darstellt ist vollkommen klar nach dem Vorfall.
    Muss mir immer wieder von den Rosabrillegutmenschen anhören wie schlimm Deutsche sein sollen. Ich lese nur nichts von Deutschen in der Presse. Wenn Deutscher dabei steht, dann steht etwas weiter unten Migrationshintergrund, und ich weiß dann, er ist von der Abstammung kein Deutscher.
    Vielleicht denken die Gutmenschen aber auch, dass das Deutsche sind 😀

Comments are closed.