Niederlande: Migrantenbande terrorisiert Einwohner und Polizisten – und wird zur Belohnung in Talkshow eingeladen

Im Bezirk Poelenburg der niederländischen Gemeinde Zaandstad terrorisieren Straßenbanden Einwohner und Geschäftsleute. Hauptsächlich handelt es sich dabei um junge Männer mit türkischen oder marokkanischen Wurzeln. Die Polizei ist hoffnungslos überfordert und reagiert meist sehr unbeholfen.

Damit hat sie sich zum Gespött der Youtuber gemacht, die auch der Szene zuzurechnen sind und regelmäßig Clips auf ihren Videokanälen verbreiten, in denen sie mit ihren „Erfolgen“ prahlen.

Ismail Ilgun - Screenshot Youtube
Ismail Ilgun – Screenshot Youtube

Einer von ihnen ist Ismail Ilgun, der sich nun Dank medialer Berichterstattung über zahlreiche neue Kanalabonnenten freuen kann. Er erhielt eine Einladung in die populäre Talkshow von Jeroen Pow. Dort saß er mit seinen sonnenbebrillten Freunden und sonnte sich im Licht der Kamerascheinwerfer, statt dort zu sein, wo er eigentlich hingehöre, nämlich in eine Polizeizelle, wie Annabel Nanninga auf TPO  (The Post Online) schreibt.

 

 

 

Terugkijken: Zaanse tuigvlogger Ismail Ilgun en zonnebrilmietjes bij Pauw | ThePostOnline

Video Gisteren kwam de Zaanse wijk Poelenburg in opspraak. De jeugdbende van Ilgun terroriseert er buren, trekt mensen van hun fiets, hitst kinderen op en treitert de politie. Dit alles filmt hij zelf en zet het op zijn YouTube-kanaal.

Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 5938 Artikel

Frisch aus der Redaktion