Gestern lieferten sich zwei Autofahrer eine wilde Verfolgungsjagd, die in Viersener Straße zu mehreren Unfällen führte. Ein 27-jähriger Mann wurde nach Verlassen eines beteiligten Autos angefahren und schwer verletzt. Staatsanwaltschaft und Polizei ermitteln nun wegen versuchten Mordes.

Gegen 20.55 Uhr alarmierten Zeugen die Polizei. Da sich zunächst nicht ausschließen ließ, dass es sich um eine Amokfahrt handelte, löste die Polizei Mönchengladbach einen Großeinsatz aus. Die Einsatzführung übernahm das Polizeipräsidium Düsseldorf.

Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen stießen beide Autos mehrfach zusammen. In Höhe der Brücke über die Hermann-Piecq-Anlage verließen zwei Personen eines der Fahrzeuge, einen VW, und flüchteten zu Fuß. Das andere Auto erfasste eine der davonlaufenden Personen, einen 27-jährigen Mann, und verletzte ihn schwer. Lebensgefahr bestand nicht.

Ein unbeteiligter 65-jähriger E-Bike-Fahrer wurde bei den Kollisionen ebenfalls verletzt.

Zeugen berichteten von Schussgeräuschen. Derzeit sei noch unklar, ob es sich tatsächlich um Schüsse gehandelt hat. Diese Frage sei Gegenstand der Ermittlungen, so die Staatsanwaltschaft. Inzwischen wird davon ausgegangen, dass sich die Tatbeteiligten untereinander kannten, nähere Hintergründe wurden aber nicht mitgeteilt.

Beschädigt wurden neben dem E-Bike auch sechs geparkte Autos. Staatsanwaltschaft und Polizei Mönchengladbach werten das Tatgeschehen in Bezug auf den angefahrenen 27-Jährigen als versuchten Mord. Aus diesem Grund wurde eine Mordkommission eingerichtet. Die Ermittlungen, unter anderem zu dem zweiten Auto und den weiteren Beteiligten, dauern an.

Die Mordkommission fragt: Wer hat weitere Beobachtungen zu dem Tatgeschehen gemacht? Wer kann Angaben zu beteiligten Personen, Fahrzeugen und/oder Hintergründe der Tat machen? Hinweise bitte an 021611-290.

3 KOMMENTARE

  1. MG wird auch im Jargon Diyâr-i Bekr, deutsch ‚Land von Bekr‘, kurdisch Amed, armenisch Ամիդ Amid, zazaisch Diyarbekir, also Neu-Diyarbakir genannt.

  2. Mensch Flacherrind, hast ja doch noch raUsbekOmmen, wie man seinen Nick bei Bedarf hoppen kann.

Comments are closed.