Kosovare erschiesst Ex-Freundin – Leiche bei Verkehrskontrolle entdeckt #Minfeld #Kandel

    Minfeld gehört zur Verbandsgemeinde Kandel. In der Nacht entdeckten Beamte bei einer Verkehrskontrolle eine Leiche auf dem Beifahrersitz. Die 33-jährige Frau aus Kandel war von ihrem Ex-Freund erschossen worden. Der 32-jährige Kosovare war bei der Kontrolle noch mit der Waffe in der Hand ausgestiegen und konnte festgenommen werden, nachdem er sie fort warf. Wie die Beamten auf das Fahrzeug aufmerksam geworden sind, teilten die Behörden nicht mit.

    Originalwortlaut

    Heute Nacht, Samstag, 08.02.2020, 01.18 Uhr, kontrollierte eine Funkstreife der Polizeiinspektion Wörth einen Ford im Bereich der Ortsgemeinde Minfeld. Nachdem der Wagen angehalten hatte, stieg der Fahrer aus. Der Mann hielt dabei eine Schusswaffe in der Hand, die er aber sofort zur Seite warf. Auf dem Beifahrersitz fanden die Polizisten eine leblose Frau. Diese wies Schussverletzungen auf. Der hinzugerufene Notarzt konnte nur noch den Tod der Frau feststellen. Bei der Frau handelt es sich um eine 33-Jährige aus Landau, die ehemalige Lebensgefährtin des dringend Tatverdächtigen. Der 32-jährige Kosovare wurde vorläufig festgenommen.

    Die Mordkommission der Zentralen Kriminalinspektion hat die Ermittlungen aufgenommen. Der 32-Jährige wurde am Samstagmittag dem Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Landau vorgeführt. Dieser ordnete auf Antrag der Staatsanwaltschaft Landau die Untersuchungshaft des dringend Tatverdächtigen an. Der Mann wurde in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

    Die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Landau und der Mordkommission dauern an. Weitere Presseauskünfte können derzeit nicht erteilt werden.

    Werbeanzeigen

    1 KOMMENTAR

    1. Wenn’s nicht zu frauenfeindlich ist, kann mann ja ein “Männerbündnis” gründen und sich der Sache annehmen. Selbstverständlich dürften dann auch frauen gelegentlich mal ne Rede halten oder sogar ihre Männer zur Demo begleiten.

    Comments are closed.