Messerstecherei in Flüchtlingsunterkunft – Rettungskräfte behindert

Vier Personen festgenommen

Seevetal /Hittfeld – Am Montagabend waren mehrere Personen in der Flüchtlingsunterkunft “Am Bauhof” aneinander geraten.

Ein 19-jähriger Algerier  hat dabei einen 26-jährigen Mann aus Montenegro mit einem Messer im Bauchraum verletzt.

728 x 90 (Super Banner) Goldbarren & -münzen günst

Er wurde vorläufig festgenommen.

Während der Versorgung des Verletzten durch den Rettungsdienst wurden die Einsatzkräfte immer wieder durch mehrere aufgebrachte Männer, die jeweils einen der beiden Kontrahenten unterstützen wollten, bei der Arbeit behindert.

Ein Bruder des Verletzten wollte den inzwischen festgenommenen Messerstecher angreifen, so dass auch er zunächst in Gewahrsam genommen werden musste.

Um die Lage zu beruhigen waren insgesamt 18 Polizeibeamte vor Ort.

Vier Personen wurden vorübergehend in Gewahrsam genommen. Der Verletzte kam in ein Krankenhaus, Lebensgefahr besteht glücklicherweise nicht.

Gegen den 19-jährigen Algerier wurde ein Verfahren wegen gefährlicher Körperverletzung eingeleitet. (OTS)

Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 6113 Artikel
Frisch aus der Redaktion

1 Kommentar

Kommentare sind deaktiviert.