Merkel tritt noch einmal an, weil Frauke dann gewinnen kann

Wie Schoßhündchen Norbert Röttgen bekannt gab, tritt Merkel noch einmal an.

Lange Zeit war Merkel tatsächlich alternativlos – jedenfalls innerhalb der Einheitspartei. Damit das auch so bleibt, hauen alle gemeinsam auf die Frauke, aber wir wissen es besser.

2017 landet Merkel vor Gericht und Frauke Petry im Kanzleramt! Herzlichen Glückwunsch!

frauke-petry

Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 6127 Artikel
Frisch aus der Redaktion

5 Kommentare

  1. 2017 landet Merkel vor Gericht und Frauke Petry im Kanzleramt! Herzlichen Glückwunsch!

    Merkel vor Gericht?

    Niemals!

    Wenn Frau Merkel in 2017 wieder als Kanzlerkandidatin antritt, wird sie wieder gewinnen!

    Die Wahlen werden manipuliert. Bei den Auszählungen gibt es seit Jahren regelmäßig “Unregelmäßigkeiten”. Ich empfehle allen Kritikern als Wahlbeobachter zu fungieren, um die Auszählungen einzusehen! Jeder in seinem Bezirk! Ob es hilft, kann ich nicht sagen; denn wer weiß denn schon, ob bei der Autstellung der Wahlurnen nicht schon etliche Stimmen mit CDU stecken. Sind ja nicht transparent die Wahlurnen…..sollte eigentlich sein.

    Von Briefwahl rate ich komplett ab, wer weiß schon genau was mit diesen Stimmen geschieht. (Habe früher auch öfters Briefwahl genutzt, ja, aus Faulheit) Ich werde in 2017 persönlich erscheinen.

  2. Zusatz: Frau Petry wird natürlich nicht Kanzlerin – eher schließen sich alle Einheitsparteien zusammen…..

  3. Die 4. Amtszeit…
    Merkel hat m.M.n. einen Gotteswahn!
    Hier in Deutschland ist tatsächlich alles möglich.

  4. Ich ändere mal die Titelzeile:

    Merkel tritt noch einmal an, nur sie das Land vernichten kann ?

  5. Dieser Artikel ist ein Traum, genau so ein Traum wie “damals”, als ein gewisser Trump,
    gegen eine Hillary antrat.
    Damit will ich sagen, dass sich in diesem kurzen Jahr noch einiges in der politischen Landschaft verändern kann.
    Ich könnte mir z.B. vorstellen, dass in der CDU/CSU wegen Demos und Volksaufstand die “Dame” Merkel oder der “Herr” Seehofer von der Basis ins politische Jenseits befördert werden. …was dann ?
    Bei der CDU ist das eher unwahrscheinlich, obwohl vielen der Arsch kocht.
    Ich denke da vor allem an die CSU. Seehofer hat sich neutral gesehen,
    als totaler Volksverächter gemausert, seine Thesen sind zu 100 Prozent richtig, aber seine Politik ist noch verachtender, als die von Merkel & Gabriel. Diese zwei Verräter des deutschen Volkes kämpfen wenigstens mit offenen Visier, aber was dieser Machtbesessene mit den bayrischen Volk macht, dürfte Er eigentlich nur mit Schizophrenen machen.
    Dieser Mann kotzt mich fast noch mehr an, wie die anderen Zwei.
    Zurück zum Märchen des Artikels ;
    Söder übernimmt die Macht in Bayern und macht einfach diese Politik des Wahnsinns nicht mehr mit, falls die CDU nicht mitzieht, Abspaltung der CSU und Koalitionspartner von der AFD.
    Aber selbst dann reicht es noch nicht für unserem Kampf, selbst bei dieser Konstellation
    würde Merkel uns weiter unterdrücken ! …. daran erkennt man, dass die amerikanische Demokratie uns haushoch überlegen ist !

Kommentare sind deaktiviert.