Folgt uns auf Telegram und Gab

Am Samstagmorgen gegen 9 Uhr vernahm eine Streife der Bundespolizei am Mannheimer Hauptbahnhof einen lauten Schrei aus Richtung der Straßenbahnhaltestelle auf dem Vorplatz. Als sich die Beamten der Örtlichkeit näherten, sprang eine 46-jährige Frau auf und versuchte sich schnellen Schrittes zu entfernen. Die Aufforderung der Beamten stehen zu bleiben ignorierte die Mannheimerin. Als einer der Bundespolizisten die 46-Jährige am Arm festhielt, schlug diese ihm gegen die Brust und biss ihm anschließend in den Unterarm. Hierauf wurde die Dame zu Boden gebracht, gefesselt und anschließend auf die Wache geführt. Hierbei wehrte sich die Frau so heftig, dass ein weiterer Beamter leicht an der Hand verletzt wurde. Die beiden verletzten Beamten blieben weiterhin dienstfähig. Nach Abschluss der strafprozessualen Maßnahmen konnte die Frau die Dienststelle wieder verlassen. Die Ursache für dieses Verhalten ist Gegenstand weiterer Ermittlungen. Alkohol- und Drogeneinfluss konnte bereits ausgeschlossen werden. Die 46-Jährige erwartet nun eine Anzeige wegen Körperverletzung, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte und tätlichem Angriff auf Vollstreckungsbeamte.