Mainz: Taschendiebe und Einbrecher auf Raubzug

Mainz: Unbekannte hebeltn in der Nacht zum Dienstag die Eingangstür zu einer Gaststätte im Weihergarten in der Mainzer Altstadt auf und entwendeten ein Laptop und Bargeld.

In der Mombacher Hautstraße wurde in der gleichen Nacht in eine Bar eingebrochen. Dort schafften es die Täter jedoch nicht, einen Geld- und Zigarettenautomaten zu knacken.

728 x 90 (Super Banner) Goldbarren & -münzen günst

Am Montag Abend wurde ein 49-Jähriger auf dem Weg nach Hause in der Adam-Karrillon-Straße von einem Unbekannten angesprochen und nach der Uhrzeit gefragt. Der Fremde kam dabei ganz nahe und stahl dem Mann seine Brieftasche, in der sich neben wenigen Euro Bargeld sein Personalausweis, seine Krankenkassenkarte und eine Monatsfahrkarte der MVB befand.

Der unbekannte Taschendieb war etwa 25-30 Jahre alt und etwa 1,80 Meter groß und schlank. Er war bekleidet mit einer dunklen Hose, einer blauen Jeansjacke und Turnschuhen.

Nach Angaben des Opfers habe es sich bei dem Mann um einen Nordafrikaner mit dunkler Haut gehandelt.

Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 6170 Artikel
Frisch aus der Redaktion

2 Kommentare

  1. Ach ja, die bedauernswerten Schutzsuchenden. Zuerst mußten sie sich zuhause durchs Leben stehlen, und jetzt bei uns. Sollen sie sich doch ausnahmsweise ‘mal bei der Veranstalterin des republikweiten Terrors bedienen. Aber dort läßt man sie nicht ein. Da stehen zu viele Damen und Herren in Blau herum. Da läuft nix.

  2. Hätte der 49-jährige sich doch bloß an Reker’s Tipp gehalten.
    Immer eine Teleskoplänge ääh
    Armlänge Abstand halten.
    Jetzt hat er bestimmt auch noch die Läusekrätze!

Kommentare sind deaktiviert.