Folgt uns auf Telegram und Gab

Die „heute“-Sendung am Sonntag war ein klassisches Beispiel dafür, wie das GEZ-Fernsehen uns manipulieren will. Zwei kurze Meldungen, zwei Berichte, der Sport und das Wetter. So sah die Sendung auf der Timeline aus. Inhaltlich war sie schon viel diffiziler und ein Ausbund an Propaganda.

Der größte Beitrag mit 5 Minuten Länge wurde den beiden Massakern in El Paso und Dayton gewidmet. Junge „weiße“ Täter als Protagonisten eines neuen inländischen Terrorismus, mit Donald Trump als dem Mitschuldigen, so als hätte es nicht seit Jahrzehnten ständig solche Massaker in den USA gegeben.

Die Betonung in diesem Bericht lag auf Hass-Taten, ein Begriff, der im zweiten größeren Bericht – ein Vorbericht auf das an „heute“ direkt anschließende Sommer-Interview mit Jörg Meuthen von der AfD – sofort wieder auftauchte. Stichwort: Wie die AfD mit Hassbotschaften umgeht.

Es war ein infames Drehbuch in dieser Sendung, die oberflächlich betrachtet harmlos daherkam, dem aufmerksamen Zuschauer aber sorgsam ausgeklügelt erschien: Hassverbrechen in den USA mit einer neuen Qualität, die der US-Präsident mit seinen Hass-Tweets befeuert, und Hassbotschaften hierzulande, für die bei uns die AfD zuständig ist.

Mit dieser ebenso armseligen wie infamen Simplifizierung werden im GEZ-TV die wichtigsten Nachrichtensendungen versehen. Und Millionen Deutsche glauben das auch noch.

Dieses Video sollte Ihnen den Glauben an die objektive und unschuldige Nachrichtengebung im öffentlich-rechtlichen Fernsehen ein für allemal nehmen – wenn Sie nicht schon längst von diesem Glauben abgefallen sind.


Quelle: Privatinvestor Politik Spezial

4 KOMMENTARE

  1. Das ist klassisches Framing. Man stellt ein Interview in einen ganz bestimmten Zusammenhang. Psychologisch ist die Vorbereitung in der Sendung davor klug gemacht.

    Man muss eben erkennen, dass die Methoden der Bevölkerungsbeeinflussung sehr ausgefeilt sind.

    Übrigens ist psychologisch auch erforscht, dass die ständige Widerholung einer falschen Aussage, bei den Zuhörern dazu führt, dass die Aussage irgendwann als wahr angenommen wird.

    Insofern ist das ständige Wiederholen, dass die AfD oder Trump Hassbotschaften senden und rechtsextrem sind, auch eine solche psychologisch fundierte Manipulationsmethode.

    Dagegen kann man nur arbeiten, indem man den Leuten erklärt, wie das funktioniert und wie sie damit manipuliert werden. Und sollte man ihnen die Möglichkeit geben, Reden selbst anzuhören und zu sehen, ob da Hassbotschaften drin sind oder nicht.

    Ehr-lich-keit kommt auch von Ehre. Diese Leute haben aber keine Ehre. Es geht nur um Macht und Kontrolle mit jedem noch so dreckigen Mittel.

    Allerdings können wir auch froh sein, dass die Beeinflussung mit psychologischen Mitteln erfolgt, denn sonst müssten sie wieder Umerziehungslager errichten, um an der Macht zu bleiben und auf permanente direkte Gewalt setzen.

  2. Gelegentlich müssen selbst die hartgesottensten Propagandakonsumenten die reale Welt betreten. Sie kommen schon noch dahinter, da bin ich recht optimistisch.

  3. Mit dem Zweiten lügt man besser.
    Schon erstaunlich, wie Herr Koll krampfhaft aber ergebnislos versuchte, Prof. Meuthen aufs Glatteis zu führen. Aber was will man als öffentlich-rechtlicher „Journalist“(?) schon machen: wess Brot ich ess, des Frag ich stell. Ob aus Opportunismus oder mangelnder Intelligenz ist eigentlich schnuppe.

  4. War aber leider so. Ich lebe in Las Cruces, direkt neben El Paso und bin oft dort. Auch in der Mall. Ich habe das Manifesto des Attentäters gelesen. Es IST eine Hasstat – das sagt er selber und verweisst dabei immer wieder auf Donald Trump und verwendet genau dieselben Worte wie Trump in seinen Hasserfüllten Rallys. Sorry – aber Rassismus und der Hass auf andere Hautfarben ist hier riesengroß. Und besonders WEISSE die der republikanischen Partei angehören sind davon erfüllt. Und HASS ist etwas was es hier in den USA in einem AUsmass gibt, das wir uns in Deutschland so gar nicht vorstellen können. Und die Anzahl der hassgetriebenen Massshootings ist seit 2016 erheblich angestiegen….

Comments are closed.