#Lieferando setzt auf Bitcoin und Vielfalt

Der Bitcoin ist nicht mehr aufzuhalten. Der Online-Pizzadienst „Lieferando“ nimmt ab sofort Zahlungen in der Kryptowährung entgegen.

bitcoin photo
Foto by Francis Storr

Stolz präsentierte das Unternehmen gestern noch weitere Neuigkeiten:

Ihr könnt Lieferando.de ab sofort auf Deutsch, Englisch, Niederländisch, Polnisch und Französisch nutzen. (Eine steigende Anzahl an Restaurants hat bereits Menüs auf Englisch.)

Auf Türkisch und Arabisch geht leider immer noch nichts.  Ist das nicht furchtbar diskriminierend und ein Fall für die Empörungsbeauftragte Claudia Roth?

Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 5944 Artikel

Frisch aus der Redaktion