Lieber gleich die Mafia wählen, die ist wenigstens ehrlich

Frühpolitisierung wirkt – Erstwähler stimmten in Schleswig-Holstein häufig für die SPD und auch die Partei der Kindersexliebhaber konnte ein zweistelliges Ergebnis einfahren. Und die CDU schnitt vielleicht wegen der Leitkulturlügendebatte so gut ab – was auch egal ist –  mir wäre jedenfalls im September ein deutscher Al Capone als Kanzler lieber, da weiß man wenigstens, woran man ist.

al capone photo
Foto by Recuerdos de Pandora

Was unterscheidet denn Deutschland oder eigentlich fast alle EU-Länder noch von einem reinen Mafia-Staat?

728 x 90 (Super Banner) Goldbarren & -münzen günst

Drogenhandel gibt es bereits jetzt schon überall auf der Straße. Prostitution ist bei uns sowieso legal und wer die Omerta, das Gesetz des Schweigens bricht, wird kaltgestellt oder auch gleich ermordet, wie beim Zeugensterben in den Fällen Dutroux oder NSU. Ob Steuern oder Schutzgeld, wer zahlt das schon freiwillig?

Ein bißchen Wohltätigkeit gehört auch hier mit zum System, denn zufällig war Al Capone der Erfinder der Armenküchen in den USA – heute als “Tafeln” bekannt.

Das ganze Gezetere über FakeNews und Zensur kann man sich in einem richtigen Mafia-Staat gleich sparen und die wertvolle Zeit für wichtige Dinge nutzen, statt sich über Antidemokraten wie Maas und Co. noch aufzuregen. Diese traurigen Gestalten wären überflüssig, statt dessen würden Regimekritiker von coolen Profikillern mit Sonnenbrillen beseitigt werden, wenn sie zu laut über den Patron schimpfen. So ein Ende wie von Commisario Cattani in “Allein gegen die Mafia” ist allemal würdiger, als von Stasihexe Kahane und ihren häßlichen Antideutschen vor Gericht gezerrt zu werden.

Also lasst uns nach dem Nutella-Prinzip den Etikettenschwindel beenden und die Mafia in den Bundestag wählen, damit endlich wieder auch drauf steht, was ohnehin schon immer drin war.

 

Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Wolfgang van de Rydt
Über Wolfgang van de Rydt 257 Artikel
Freier Journalist - Autor - Musiker

5 Kommentare

  1. Sehr gut!

    Vor einigen Jahren hatte ich jemandem, den ich kenne, exakt dasselbe gesagt.

    Mir wäre Al Capone tatsächlich lieber als Bundeskanzler, als diese verfluchte Diabola Merkel.

    Leute, wählt die Freunde der italienischen Oper.

    Es steckt aber viel Wahrheit dahinter, denn es ist tatsächlich so, dass an der Spitze der globalen okkulten Hierarchie die Illuminaten stehen, und die kontrollieren in der Tat unter anderem auch die Mafia.

    Man denke da nur an den bekannten Briefwechsel zwischen Hochgradfreimaurer Albert Pike und Giuseppe Mazzini von 1871. Es wird heute von der Lügenpresse immer gerne behauptet bei diesem Brief handle es sich um eine Fälschung, aber ich denke wohl eher, dass es sich bei dieser Behauptung um eine Fälschung handelt.

    Zwei Drittel des Briefes sind jedenfalls bereits in Erfüllung gegangen – was für ein unglaublicher Zufall aber auch.

    Mazzini war, wie es der Zufall so will, der Chef der italienischen Mafia.

    Der Begriff MAFIA geht sogar auf Mazzini selbst zurück:

    Mazzini Autorizza Furti, Incendi, Avvelenamenti.

    Mazzini Authorizes Thefts, Arson, Poisoning.

    Die selben Leute, die weltweit die Geheimdienste kontrollieren, kontrollieren eben auch die italienische Mafia.

    Hier ein Auszug aus dem Brief:

    „Der Erste Weltkrieg muß herbeigeführt werden, um es den Illuminaten zu ermöglichen, die Macht des Zaren in Rußland zu stürzen und dieses Land zu einer Festung des atheistischen Kommunismus zu machen. Die Zwietracht, die durch die „Agenten“ der Illuminaten zwischen dem britischen und dem deutschen Reiche verursacht werden, sollen genutzt werden, um diesen Krieg zu schüren. Am Ende des Krieges, soll der Kommunismus aufgebaut und genutzt werden, um die anderen Regierungen zu zerstören und um die Religionen zu schwächen.“

    „Der Zweite Weltkrieg muß unter Ausnützung der Unterschiede zwischen den Faschisten und den politischen Zionisten geschürt werden. Dieser Krieg muß so gesteuert werden, daß das Nazitum zerstört wird und daß der politische Zionismus stark genug sein wird, um einen souveränen Staat Israel in Palästina einrichten zu können. Während des Zweiten Weltkriegs, muß der internationale Kommunismus stark genug werden, um eine gleichwertige Gegenkraft für die Christenheit zu sein, die dann zurück- und in Schach gehalten werden kann, bis zu der Zeit, wenn wir es für den endgültigen sozialen Zusammenbruch (Kataklysmus) brauchen.“

    „Der Dritte Weltkrieg muß eingeleitet werden, indem die Differenzen zwischen den politischen Zionisten und den Führern der islamischen Welt ausgenutzt werden, die von den „Agenten“ der „Illuminati“ aufgebaut werden müssen. Der Krieg muß so gelenkt werden, daß sich der Islam (die muslimische arabische Welt) und der politische Zionismus (der Staat Israel) gegenseitig vernichten. Gleichzeitig werden die anderen Nationen gezwungen sein, über die dadurch ausgelöste Spaltung sich gegenseitig so zu bekämpfen, bis sie körperlich (physisch), moralisch, geistig und wirtschaftlich völlig verausgabt sind.“

    Vor allem die gegenwärtig ablaufende Flutung Deutschlands mit Mohammedanern erscheint so in einem ganz neuen Licht – einem luziferischen Licht.

  2. es gibt einen riesenunterschied zwischen der mafi und unseren Regierungen:
    zahlt man bei der mafia schutzgeld, so schützen die auch einen.
    in unsere scheindemokratie pressen sie uns bis z 80% steuern ab und schutz gibt es absolut nicht.
    die Justiz und Polizei sind absolute versifte, nur auf ihre pension schielende lumpen!

  3. Solche Vergleiche sind unverschämt. Die Mafia so zu beleidigen. Die schützen einen wenigstens wenn man bezahlt.
    Wir zahlen uns in Deutschlabd dumm und dämlich an diese Politverbrecher und keine Sau schützt uns. Im Gegenteil.

Kommentare sind deaktiviert.