Am Samstagabend hat ein mit einem Messer bewaffneter Mann (32) eine Kölnerin (38) in Köln-Buchforst überfallen und zu Boden gestoßen. Die 38-Jährige schrie laut um Hilfe und rannte dem maskierten Mann von der Besselstraße bis zur Waldecker Straße hinterher. Als der Räuber die erbeutete Handtasche mit ihrem Handy fallen ließ, alarmierte die Überfallene sofort die Polizei.

Dank eines aufmerksamen Anwohners (31), der beobachtet hatte, wie der Täter sich im hoch gewachsenen Gras eines nahegelegenen Gartens versteckt hatte, nahmen die Beamten den polizeibekannten Täter nur wenig später vorläufig fest. Polizeihund “Twix” erspürte die auf der Flucht weggeworfene Maske und ein Messer. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen schweren Raubes. Das Amtsgericht erließ Haftbefehl.

1 KOMMENTAR

Comments are closed.