Keine Überraschung: Sebastian Kurz und die Grünen

Wieder eine Kehrtwende von Sebastian Kurz, wie bereits vor seiner ersten Kanzlerschaft, als er die FPÖ als Juniorpartner an die Kette legte. Jetzt sind die Grünen dran und plötzlich will Kurz in vielen Punkten mit ihnen auf einer Linie liegen, wie er über Twitter verkündete.

3 KOMMENTARE

  1. Ich würde gerne erleben wie dumm Kurz aus der Wäsche guckt, wenn er nicht mehr Richtung Schland durchwinken dürfte. Im Prinzip das gleiche Problem mit allen europäischen „Freunden“, inkl. Salvini und Orban. Die Machtverhältnisse würden sich überall ganz schnell ändern.

    Sie alle geben einen Furz auf den Blödmichel. Es gibt keine Freunde, nur Dumme!

  2. Dann ist der nächste „Flüchtlings“-TSUNAMI ja gerettet ! Die Soros tanzt Samba.

    Bekommt Kurz jetzt ein Denkmal vom Zentrum für „politische Schönheit“ ?

    Wird er gar „Ehrenmitglied“ bei den „Grünen Khmer“ ? Der Bellen bellt bestimmt schon: .“Lasst die Fachkräfte endlich rein“.!…

    Hätten sie doch besser ihren K.u.K- Kaiser behalten…..die ÖSIS…….;-)

Comments are closed.