Karen Davis zieht blank auf Google Maps

Nackte Tatsachen bescheren Australierin Ärger

Dabei hat die 38-jährige nur die Gunst des Augenblicks genutzt. Als ein Google Car an ihrem Haus vorbei fuhr, lüftete sie ihr T-Shirt und ihre üppige Oberweite wurde karthografisch erfasst.

Das Foto ging durch die sozialen Netzwerke und die Behörden wurden darauf aufmerksam.

Nun sieht sie sich einer Anklage wegen Erregung öffentlichen Ärgernisses entgegen. Dafür kann man Down under mit Geld- oder sogar Haftstrafe belegt werden.

Ob auch Google Maps ein Verfahren wegen des Verbreitens anstößiger Bilder im WWW droht, ist dagegen nicht bekannt. User machen sich Gedanken über eine angebliche Gefährdung ihrer Kinder durch das Foto.

Dass die Datenkrake Google mit den Diensten Google Earth und Maps eine viel größere Bedrohung darstellen könnte, auf diese Idee indes kommen sie nicht.


 

Quelle: ADELAIDENOW

 

Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 5927 Artikel

Frisch aus der Redaktion