Die Bürgerbewegung Pax Europa (BPE) informiert mit ihrer neuen Videoserie „Islam Kompakt“ über einzelne Bestandteile dieser Religion, die unsere freiheitlich-demokratische Gesellschaft ernsthaft bedrohen. In der ersten Folge geht es um den Muezzinruf, seine verhängnisvolle Bedeutung und wie sich Bürger erfolgreich gegen ihn wehren können.

In Folge 7 geht es um den „Dschihad“.

alle Folgen hier

16 KOMMENTARE

    • Vielleicht versucht „Hiob“ doch mal einen klaren Gedanken zu fassen oder wenigstens nachzuvollziehen, was gescheite Leute wie Alice Schwarzer* und andere dazu gedacht und geschrieben haben :
      Wenn jemand zu Gott/Göttin/der Jungfrau Maria/Allah/dem grossen Manitu oder sonst was betet, das er/sie sich vorstellt, dann ist das unschädlich und Privatsache und fällt unter die Religionsfreiheit.
      Wenn aber jemand rumkrakeelt oder sonstwie verbreitet : „Es gibt keinen Gott ausser Allah“ und „Tötet die Ungläubigen, wo immer ihr sie findet“ undsoweiter dann ist das was Anderes !

      Ausserdem : Wenn du den ISlam insgesamt kritisierst, läufst du mittlerweile Gefahr, dafür in den Bau zu gehen wie zuletzt der dänische Politiker.
      Aber man kann dir rechtlich nicht an den Karren fahren, wenn du den „politischen ISlam“, also den politischen Teil dieser als Religion getarnten Herrschafts- und Unterwerfungs-Ideologie kritisierst.

      *Die Gotteskrieger und die falsche Toleranz. Alice Schwarzer (Hg.) Kiepenheuer & Witsch (2002) KiWi ; 683 208 S. kt. MedienNr.: 531378.

  1. Und wenn Erika fertig ist, haben die Pfaffen auf den niedrigen Rängen keinen Job mehr, egal wie sehr sie sich als Steigbügelhalter dem lirogrü-System andienen. Unfassbar wie desinformiert die Pfaffen sind. Die glauben auch, dass das Kopftuch eine Aufwertung und Wertschätzung der Frau ist; das wurde mit von ca. 3 Ja. aus entsprechenden Kreisen „zugetragen“.

  2. …….Unfassbar wie desinformiert die Pfaffen sind. Die glauben auch, dass das Kopftuch eine Aufwertung und Wertschätzung der Frau ist;………

    Das liegt an der Grundeinstellung.
    Wenn man der Meinung ist, dass die Frau dem Mann nicht ebenbürtig ist, sondern ein Etwas, das vom Mann zu bewerten sei, ……..

    • „Hiob“ ist eben Berufsstänkerer und „Däfitist“*
      Da ich dieses Wort bisher noch nicht gelesen hatte, schlug ich im Wörterbuch nach und wurde auf dies verwiesen :

      De·fä·tist, Defaitist, Defätistin
      /defɛˈtɪst,Defätíst,Defaitíst/
      Substantiv, maskulin [der] BILDUNGSSPRACHLICH ABWERTEND
      jemand, der mut- und hoffnungslos ist und die eigene Sache für aussichtslos hält.

      Diesen Begriff hatte „Hiob“ alias „Durchfall“ und „Menstrualtasse“ wohl gemeint, jedenfalls passt er ganz gut für diesen unermüdlichen Miesmacher-Frusti.

      *siehe Kommentare zum Artikel „Söder will „AfD bis aufs Messer bekämpfen“

      • Defätist.
        Ich kannte das Wort noch nicht.
        Es gibt also einen Fachbegriff, für das was diese „Persönlichkeit“ ist.
        Wieder was dazu gelernt.
        Wer weiß, vielleicht nimmt er/sie/es ja Medikamente auf Rezept.

  3. Ja Puddingbirne, genau das war mein Rat. Schon komisch, dass du einfachste Sachen nicht verstehst und ins Gegenteil verkehrst. Diese „Naivität“ an passender Stelle wird schon seinen Grund haben. 😉

    Übrigens, wer will denn Zucht und Ordnung? Ich bin zwar nicht der Meinung, dass nackte Tatsachen Unmengen an Geld wert sind, aber was solls, lass die frauen doch ihr Geld verdienen wie sie wollen. Ich bin nicht neidisch auf gut bezahlte Pornodarstellerinnen („Sexworkerinnen“ hihi, frauenerfindung). So weit ich weiß, werden frauen im Sexgewerbe wesentlich besser bezahlt als Männer. Gelebte Gleichberechtigung war feminist_Innen immer schon ein Dorn im Auge.

    • Klar, „Hiob-Durchfall-Menstruationstasse“, das ist ganz offensichtlich mein Problem, dass ich einfache Sachen nicht verstehe …

      Wie wärs mit etwas mehr Realismus ?
      Ich mach mal einen Vorschlag im Namen der Gleichberechtigung :
      Arbeite doch einfach mal im Puff und lass dich täglich/nächtlich von dutzenden nicht auf Geschlechtskrankheiten getesteten Ekeltypen penetrieren und dir anschliessend von deinem Lodel das Geld abnehmen und dich verprügeln, wenn du nicht genug angeschafft hast …

      Auch was die Verdienstmöglichkeiten im Sex-Gewerbe betrifft liegst du falsch, das grosse Geld verdienen Männer, nämlich männliche Porno-Produzenten, Zuhälter und Menschenhändler.

  4. Danke an Stürzi, dass er unermüdlich und unter dem Einsatz von Leib und Leben die Wahrheit verbreitet über den ISlamismus, diese als Religion getarnte brutale Herrschafts- und Unterwerfungs-Ideologie !

    Massenmörder Hitler war übrigens ISlam-Fan und wird deshalb und wegen des Völkermords an den Juden in ISlamischen Ländern immer noch hoch geschätzt :

    „Die mohammedanische Religion wäre uns viel geeigneter als ausgerechnet das Christentum mit seiner schlappen Duldsamkeit“
    „Der Islam lehrt, den Glauben mit dem Schwert zu verbreiten und alle Völker diesem zu unterjochen.“
    „Diese Lehre der Belohnung des Heldentums, der Kämpfer allein hat den siebten Himmel !
    Die Germanen hätten die Welt damit erobert. 
    Nur durch das Christentum sind wir davon abgehalten worden“*

    Und auch andere deutsche Führer können dieser Ideologie etwas abgewinnen :
    „Der ISlam gehört zu Deutschland“ (Merkel, Wulff und Söder)

    *Zitate aus „Mein Kampf“

  5. Mir ist schon klar, warum man sich lediglich auf den „politischen“ Islam einschießt. Weil ungefährlich, politisch korrekt und zum scheitern verurteilt (Schwarz(er)Geld kann man damit auch noch verdienen). Wer nur die halbe Wahrheit nennt und andere dadurch in die Irre führt ist nichts weiter als ein Halbherzler.
    Übrigens ein Frechheit, Schwarzer und Stürzenberger in einem Satz zu nennen. Soll die Emma doch mal auf die Strasse gehen, von mir aus sogar im Schweizer Steuerparadies.

    CCC, deine dümmlichen Denuzierungsversuche nerven. Dir geht es doch gar nicht darum Zwangsprostituierten zu helfen und Kinder zu schützen, du springst nur auf diesen Zug auf, weil du anderen Menschen (auch Frauen!!!) gegenüber neidisch und mißgünstig bist. So direkt gibst du’s nur nicht zu. Intelligente Menschen könnnen sehr wohl Edelnutten von Zwangsprostitution unterscheiden. Gegen letztes muss mit aller Härte vorgegangen werden, aber doch nicht gegen hobbymäßigen Hausfrauensex. Passt halt besser auf eure Kerle auf, anstatt andere für euer Versagen verantwortlich zu machen. Dieses alberne, dümmliche, heuchlerische Feminist_innengeschwätzt wird täglich unerträglicher.

    • Ach, habe ich den sensiblen „Hiob-Durchfall-Menstrualtasse“ genervt ? Ich bin untröstlich !
      Im Puff wird dein Ego vielleicht wieder aufgepäppelt, wenn du gut zahlst.

      Solange das Schweizer Bankgeheimnis noch funktionierte, gab es in Süddeutschland überhaupt niemand, der irgendwelches Geld hatte, der NICHT eine kleine Sicherheit in der Schweiz deponiert hatte. Die nördlichen Deutschen bunkerten es eher in Luxemburg.
      Seltsam war schon, dass man ausgerechnet Schwarzer nicht nur erwischte, sondern die Sache, die sonst diskret mit einer Nachzahlung erledigt wird, auch gleich an die Öffentlichkeit brachte und pressemässig gross aufhängte.
      Ein Schelm, wer vielleicht auf die Idee kommt, man wollte etwa einer bekannten Frauenrechtlerin und ISlam-Kritikerin was reinwürgen…
      Und „Hiob“ und andere, die sich jetzt schon seit Jahren über sie wohlfeil entrüsten, haben natürlich lebenslang ihre Steuer-Erklärung immer 100prozentig suuuperkorrekt ausgefüllt, isch schwör, ehrlich …

      P.S. Puff-Gänger sind loser, auf sowas würde ich nicht aufpassen, sondern ihn abservieren.

  6. Wenn wir schon bei Bildung sind:
    „Unter Hysterie (von altgriechisch ὑστέρα hystéra, deutsch ‚Gebärmutter‘, vermutlich beruhend auf indogermanisch ud-tero, „der hervorstehende Körperteil“; vgl. „Uterus“[1]) wird bzw. wurde in der Psychiatrie eine neurotische Störung verstanden, die unter anderem mit oberflächlicher, labiler Affektivität und einem hohen Bedürfnis nach Geltung und Anerkennung einhergeht.“

    Däfitismus, (Begriff wird häufiger mißbraucht, um blinden Aktionismus aufzuwerten, häufig kombiniert mit: „Was tust du denn?“)

    Warum popelst du nicht für’s Klima?
    Weil’s keinen Sinn macht.
    DU Däfitist!!!

    Ich laufe wegen xyz gegen eine Betonwand?
    Das ist aber dumm!
    Das kannst du nicht beurteilen, denn du tust auch nichts besseres, du Däfitist!!!

    Die Welt verblödet. Das aber selbstsicher wie nie.

    • „Die Welt verblödet“ und Schrumpfbirne „Hiob-Hysterie-Menstrualtasse“ ist ein Beweis dafür.
      Anscheinend ist er neben Loghorrhoe auch noch von Hysterie befallen : „neurotische Störung, die unter anderem mit oberflächlicher, labiler Affektivität und einem hohen Bedürfnis nach Geltung einhergeht“.
      Aber jetzt noch mal : der unbelehrbare Möchtegernschlauberger „Hiob“ schreibt das Wort immer noch falsch, heisst Defätist, NICHT „Däfitist“

  7. Oh, durch…dann weiter.

    Ich finde Islamkritik generell dümmlich, da sinnlos. Hat was von „Zusammenleben täglich neu aushandeln“.

    Es gibt weltweit 1,8 Mrd Moslems. Niemand wird den Islam ändern. Weder Schwarzer, noch Stürzenberger und hysterisches weibsvolk erst Recht nicht. Völlig hirnrissig zu meinen, den Islam unterteilen und „reformieren“ zu können. Jeder Versuch ist absolut sinnlos. Der „gemäßigte Islam“ ist immer das Trittbrett für den (angeblich) anderen, das ALIBI schlechthin! Wer den „gemäßigten Islam“ verteidigt ist nicht mehr als ein Wasserträger für die bösen Jungs, ein politsch korrekter Relativierer, ein Schwätzer und Klugmops.
    Die einzige Lösung ist die Erkenntnis, dass uns das nichts angeht. Jeder soll in seinem Haus machen was er will. Europa ist nun mal kein Islamgebiet.
    Aber nein, das Volk der Dichter und Denker springt übers Kopftuchstöckchen und meint das Problem durch feministische frauenbefreiung lösen zu können. Wir brauchen nur weibliche Imame, schaffen in Deutschland die Burkinis ab und schon ist die (Integrations)Welt wieder gut.

    Natürlich sind nicht alle Moslems schlecht, genau wie nicht alle Christen gut sind. Ich sage nur, dass uns das nichts angehen sollte. Die Welt ist groß genug.

    • Ist hier etwa mal wieder eine weitere von „Hiobs“ Troll-Knollen am Werk ?
      Klar, jede Kritik an einer menschenverachtenden Mordhetzer-Ideologie, die eben NICHT in ihrem Zelt bleibt, sondern uns hier aufgedrängt werden soll, wird als sinnlos und dumm hingestellt.

      Der Schreiber scheint nicht nur „Hiob“-Fan zu sein, sondern auch Merkel-Verehrer :
      Jetzt ist er eben da. „Der ISlam gehört jetzt eben auch zu Deutschland.“
      Basta.

Comments are closed.