#Hamburg: Haftbefehl wegen Sexualdelikten gegen Eritreer erlassen

Hamburg-Eppendorf. Gegen einen 20-jährigen Eritreer wurde Haftbefehl erlassen, Ermittler hatten ihn am Samstag festgenommen. Ihm wird vorgeworfen, zwei Frauen sexuell belästigt zu haben.

Eine 25-jährige Frau wurde laut Polizei auf dem Nachhauseweg zunächst „in sexueller Weise von einem Mann angesprochen.“ Nachdem er sie dann plötzlich umarmt und oberhalb der Bekleidung unsittlich berührt hatte, nahm er „sexuelle Handlungen“ an ihr vor. Im weiteren Verlauf wehrte sich die 25-Jährige und beide stürzten zu Boden. Als der Täter bemerkte, dass es der Frau gelungen war, ihr Handy zum Telefonieren in die Hand zu nehmen, flüchtete er zunächst in unbekannte Richtung.

Im Rahmen der Fahndungsmaßnahmen wurden Zivilfahnder auf einen Mann aufmerksam, dessen äußeres Erscheinungsbild zur Täterbeschreibung passte. Als die Beamten ihn anhalten und überprüfen wollten, sprach der Mann gerade eine Frau an, die sich wiederum Hilfe suchend an die Fahnder wandte. Wie sich im weiteren Verlauf herausstellte, hatte der Mann die 28-Jährige ebenfalls in sexueller Motivation angesprochen.

Symbolbild / Foto: albund / 123RF Lizenzfreie Bilder

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Redaktion
Über Redaktion 6899 Artikel
Frisch aus der Redaktion

8 Kommentare

  1. Für uns Frauen brechen dank Merkels offener Grenzen „goldene Zeiten“ an!! Ich wünschte, Merkel würde belästigt, begrapscht und schlimmeres zugefügt. Dass sie gerne und gut hier lebt, glaube ich. Aber wir Frauen leben hier nicht mehr gut und gerne. Ich bete für den hoffentlich bald eintretenden Tag, an dem Merkel abtreten muss.

    • Was genau sollte sich nach Merkels Abtritt ändern? Die Millionen Einwanderer gehen wieder nach hause? Alle Frauen legen ihre Arbeit in der Flüchtlingshilfe nieder und wählen geschlossen die Altparteien ab?

      Diese Chance wurde bereits 2017 vergeben (wird auch 2021!). Nur ca. jede zehnte Frau hat AFD gewählt, die anderen empfinden die Situation als nicht so schlimm, bzw. sind zumindest unsolidarisch mit den betroffenen Frauen. Wesentlich mehr Solidarität erfahren die Opfer von männlicher Seite. Vergessen Sie das nicht bei ihrem offensichtlichen Frauen-Ding. Genau dieser ganze Feminismusquatsch fällt uns derzeit allen auf die Füße. Ein verweiblichtes Volk kann relativ leicht versklavt werden.

  2. Die Haltung der muslimischen Männer gegenüber uns deutschen Frauen ist irgendwo verständlich. Sie kommen aus einem Kulturkreis, in dem Frauen verfügbare Masse sind. Zu uns wurden sie eingeladen von einer Frau Merkel und von jungen Frauen beim Grenzübertritt enthusiastisch begrüßt und mit Blumen und Teddybärchen beworfen, mit Refugee-Welcome-Schildern willkommen geheißen. Frauen leisten wohl auch die meiste Arbeit mit Migranten. Der KiKa-Kanal tut ein übriges, um das Bild von uns Frauen bei Muslimen als leicht verfügbar erscheinen zu lassen. Dass diese törichten Handlungen von Muslimen missverstanden werden, liegt auf der Hand. Hier wurde von jungen Frauen ein falsches Bild gelegt, das alle anderen Frauen „ausbaden“ müssen. Die jungen Muslime müssen sich bei so einem Empfang, bei den Geldleistungen, dem ständigen Entgegenkommen wie im Paradies vorkommen. In welchem Land leben wir? Sind die Schäden überhaupt noch zu beheben? Ich bezweifle das und mir wird übel bei dem Gedanken, dass wir damit leben müssen. „Jeden Tag das Zusammenleben neu aushandeln“ wie Karin Göring-Eckart sagte, eine weitere törichte, dumme und damit gefährliche Frau. Ich wünsche sie zum Teufel. Schade, dass sie einen guten Personenschutz hat, anders als wir nicht privilegierten Frauen.

    • Es freut mich, dass sie Verständnis für muslimische Männer haben, bzw. deren Motivation zumindest nachvollziehen können. Ein paar wenige Frauen haben schuld, so ihre Meinung.

      Es ist einfach nur dümmlich, was sie von sich geben. Oberdümmlich!

      Alle Frauen Deutschlands haben die TV-Bilder gesehen. Was meinen die Damen denn was passiert, wenn hier Millionen junger Testosteronbomber einfallen?

      Alle frauen haben die Silvesterprogrome mitbekommen. Wow, was für eine Solidarität es doch unter den frauen gab!

      Alle frauen haben einen Kopf zum denken. Die gebräunten Männer haben fast sämtlich ihre frauen, Kinder, Alten, Kranken, Verletzten eiskalt zurück gelassen. Dennoch schießt den hiesigen Damen die Milch ein, wenn sie nur HELFEN dürfen.

      Und wie haben 2017 fast ALLE frauen gewählt?

      Genau,

      …da haben sie ihre Ursache!

      Welcher Mann lässt sich für derartig verblödetes Weibsvolk gerne den Kopf einschlagen? Ich jedenfalls nicht!

  3. Dann hätten wohl die Frauen am 17.9. mal anders gewählt. Haben sie aber nicht, zumindest nicht in dem Umfang wie es notwendig gewese wäre.

    • Ivon He
      Genau so ist es. Geliefert wie bestellt.
      In den kommenden Jahren gehen noch mancher Bahnhofsklatscherin ein Licht welche Typen sie so frenetisch zugejubelt hat. Dasselbe gilt für die Schnepfen die so freudig die Kontakthöfe ähm ich meine Flüchtlingscafes besuchen.Manche lernen es halt nur auf die harte Tour.

      • Die kriegen auf kurz oder lang alle an die Backen. Eine glückliche Liebe wird das jedenfalls nie.

        hihi ;-)…Man muss auch gönnen können.

        Ich würde in frauenhaus-Aktien investieren.

        • Alternativ dazu lohnt sich auch in Aktien von Baufirmen zu investieren.
          Sobald die Musels das Ruder im Land übernehmen haben Baukräne Hochkonjunktur.
          Die linksgrün verstrahlten Willkommensspinner sind dann als Mobiles zu bestaunen.
          Freue mich drauf.

Kommentare sind deaktiviert.