#Görlitz: Nur eine Handvoll “Promis”

Der Staatsfunk titelt: Immer mehr Promis unterschreiben Appell an Wähler in Görlitz. Die meisten sind “Schauspieler”, deren Gagen nicht selten auch aus Mitteln der Filmförderung oder direkt vom Staatsfunk bezahlt werden. Wenig überraschend steht kaum ein Sachse auf der Liste, dafür aber gleich mehrere Ausländer, wie die Österreicherin Miriam Stein oder Fuck ju Goethe Elyas M’Barek, ebenfalls österreichischer Staatsbürger. Auch Marius Müller-Westernhagen hat unterzeichnet, twittert der MDR, als hätte das eine besondere Bedeutung.

Die “Promis” wünschen sich Frieden für Görlitz, heißt es in dem Appell. Es wäre so einfach gewesen, die Sachsen ihre Zukunft selbst zu bestimmen lassen und sich nicht in Dinge einzumischen, die sie nichts angehen. Es ist nur eine Handvoll “Promis”, deren Namen nicht mal in Deutschland jedes Kind kennt, viel Rauch um Nichts, nur ein paar weitere Einträge auf der Gottbegnadeten-Liste.

Werbeanzeigen