Gewalttätige Umweltschützer errichten Barrikaden am Hambacher Forst?

Merzenich  Im Bereich der ehemaligen Autobahn A 4 an der der Rodungszone des Tagebaus Hambach errichteten Umweltaktivisten Straßenbarrikaden.

Hambacher Forst photo
Photo by Jelani Nemorivagus

Als die Polizei vor Ort eintraf und die Barrikaden durch RWE Power mit einem Radlader beiseite geräumt werden sollten, warfen Vermummte mit Steinen, Feuerwerkskörpern und Brandsätzen.

Fahrzeuge der RWE Power und Dienstwagen der Polizei und Feuerwehr wurden dadurch beschädigt.

Weitere Brandsätze, die in Richtung der Einsatzkräfte geworfen wurden, trafen keinen der Beamten.

Ein Streifenwagen wurde durch auf der Fahrbahn aufgebrachte „Krähenfüße“ beschädigt.

Der Sachschaden beläuft sich auf mehrere Tausend Euro.

Ermittlungen wegen Landfriedensbruchs wurden eingeleitet.

Die Aktivisten klagen dagegen über Gewalt – Aktivisten sollen absichtlich überfahren worden sein.

Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 5639 Artikel
Frisch aus der Redaktion