Werbeanzeigen

Gesellschaft

Kinderhandel: Video zeigt Schrecken der Leihmutterschaft

Die Bilder sind schier unfassbar. Schreiende Säuglinge werden in einem Hotelzimmer in Kiew von Personal mit Schutzmasken betreut. Was es damit auf sich hat, berichtet der demofueralle-Blog. Die Kinder stammen von Leihmüttern und können derzeit nicht "ausgeliefert" werden. https://youtu.be/G_QSzXaImSQ Pro Kind erhält die Firma BioTexCom zwischen 40.000 und 65.000 Euro. Das Video wurde mehrfach mit Beschreibungstexten und Untertiteln in verschiedenen Sprachen veröffentlicht. Der...

Transgender-Mutter: Mein 15-jähriger Trans-Sohn ist in den Wechseljahren und ich bin so stolz auf ihn

In der australischen Elternzeitschrift Essential Kids berichtet eine Mutter voller Stolz über ihren 15-jährigen Sohn, der als Mädchen zur Welt gekommen ist und seit dem zwölften Lebensjahr Pubertätsblocker einnimmt, als Vorbereitung zu einer Hormontherapie, die dann in einer "geschlechtsangleichenden Operation" münden soll. Durch die Einnahme des Pubertätsblockers Lucrin wird das Einsetzen der bei Mädchen in diesem Alter normalen Östrogenproduktion...

Das „Outing“ einer zutiefst gestörten Gesellschaft

BRDigung: Eine zutiefst kranke Gesellschaft sollte auch nach außen hin klar und deutlich signalisieren, wie „fertig“ sie hat. Wir sind dank Gender-Gedöns auf sehr gutem Wege. Und wenn wir nicht gerade noch Corona hätten, könnten wir vermutlich schon viele Schritte weiter sein, diesen Planeten endlich von den bösen Geschlechtern zu befreien. Schließlich reden wir nicht mehr über „Schöpfung“, sondern...

Lockdown: Livestream mit manuelmeint

Zu Gast in der heutigen Sendung: manuelmeint über die aktuellen Einschränkungen und weitere gesellschaftliche Themen und natürlich den Song "Lockdown" Wir erleben seltsamen Zeiten mit gravierenden Auswirkungen auf unser Leben und unseren Alltag. Die Corona Krise ist seit Wochen das Thema Nummer Eins, Medien voller Experten, die uns vielleicht mehr Angst machen als Nutzen stiften, wer kann das zu diesem...

Maskenpflicht: Fürchte deinen Nächsten wie dich selbst

Der neue Mensch ist geboren. Maskenträger aller Länder vereinigt euch. Misstraut einander, jeder könnte ein Überträger sein und stellt eine potentielle Gefahr dar. Die Jagd auf den Unsichtbaren hat begonnen und wird so schnell kein Ende finden. Schrei so laut du kannst, wenn sich dir jemand ungeschützt nähert. Safer Shopping lautet die Parole. Gehe nach dem Einkaufen direkt nach...

Über Mut

Mut heißt, trotz Angst und Schrecken ein Wagnis einzugehen, aus der Reihe zu tanzen und alleine dazustehen. Mut heißt, vieles – auch sein Leben – riskieren, für sich und seine Wahrheit womöglich alles verlieren. Mut heißt nicht, mit den Wölfen zu heulen, sich mit doppeltem Boden und Netz am Heldentum zu erfreuen. Mut heißt nicht, Andersdenkenden das Lebensrecht zu verwehren, sondern einander auf Augenhöhe die jeweilige...

Hurra, die Stimmung steigt

Die Bundesbürger schlagen sich tapfer in der Corona-Pandemie: Die Stimmung ist überwiegend positiv - und wird von Woche zu Woche immer noch ein bisschen besser. Das ergibt die Analyse von 1,45 Millionen Aussagen in den letzten sechs Wochen zu Corona im deutschsprachigen Internet, die das IMWF Institut für Management- und Wirtschaftsforschung durchgeführt hat. In der letzten Woche waren 38 Prozent...

Berlin: Reichstag 1980 – keine Reisefreiheit!

Es war nicht zu Ostern, sondern an meinem vierzehnten Geburtstag, dem 30. August 1980, als die britische Band Barclay James Harvest ein Gratiskonzert am Platz der Republik vor dem Reichstagsgebäude gab. Wäre ich etwas älter gewesen, hätte ich problemlos dabei sein können. So aber musste ich die Konzertluft aus der Konserve schnuppern und mich mit Radiomitschnitten begnügen. Wie viele...

Frohe Ostern: Freiheit beginnt mit einem NEIN

Schon kleine Kinder erobern sich in den verschiedenen Phasen ihrer Entwicklung mit diesem Zauberwort neue Erfahrungsräume und bereiten sich damit auf ein Leben in Selbstbestimmung und Eigenverantwortung vor, es sei denn, sie sind in Deutschland zur Welt gekommen. Hier haben neben entweiblichten Helikoptermüttern, staatliche Fürsorge- und Bildungsreinrichtungen das Zepter in die Hand genommen, um jeden neuen Erdenbürger zu einem...

Nachts, wenn die Kannalibalen kommen

Lange Zeit voraus, da war es üblich, dass die Mütter ihre Kinder mit einer Gutenachtgeschichte erschreckten, damit die Kleinen artig vor Einbruch der Dunkelheit zu Bett gingen. Im Untergrund, so hieß es, da wohnten Menschenfresser. Nachts kämen die Kannalibalen unter den Gullydeckeln hervor und würden jedes Kind in den Abgrund ziehen, das dann noch auf der Straße sei, um...
Werbeanzeigen