Kein Widerstand ist zwecklos

Sie haben jahrelang gekämpft, nun hängen nur noch wenige Plakate gegen den sinnlosen Bau von Windkraftanlagen im Naturpark. Auf der Webseite buergerinitiative-einrich.de erfährt man auch warum.

… mit großem Bedauern müssen wir ihnen mitteilen, dass der Kampf gegen die Windindustrieanlagen im Naturpark Nassau erst einmal verloren ist. Die Baugenehmigungen für 2 Windindustrieanlagen (eine Dritte wird wahrscheinlich nachgeschoben) im Naturpark Nassau, an den Hängen des Jammertals, in den Gemarkungen Katzenelnbogen und Klingelbach, sind erteilt. Die Widerspruchsfrist lief am 10.03.2023 ab.

20 März 2023

Die Anwälte sahen schlicht und ergreifend keine Aussicht auf Erfolg. In den meisten Nachbargemeinden gibt es weitere solche Bürgerinitiativen, denn überall wird der Ausbau vorangetrieben. Dann stehen ganze Windradarmeen auf den Hügeln, von deren Anlagen sich selbst bei starkem Wind nur wenige drehen, weil das Netz die Überkapazitäten gar nicht aufnehmen kann.

Wie es laut verschiedenen Gutachten heißt, verstößt die „Bundesrepublik Deutschland“ mit dem Ausbau der Windradanlagen „systematisch gegen EU-Recht“. Die Naturschutzinitiative e.V. (NI) hat mit Unterstützung des Vereins für Landschaftspflege, Artenschutz und Biodiversität e.V. (VLAB) und der Gesellschaft zur Rettung der Delphine e.V. (GRD) EU-Beschwerde bei der EU-Kommission eingereicht. Bislang liegt noch kein Entscheid vor. Auch das wird den Bau der Anlagen wohl nicht verhindern, die EU spricht notfalls irgendwelche Rügen aus und verlangt ein paar Änderungen, mehr ist nicht drin.

Dennoch war der Widerstand nicht vergebens. Die Erkenntnis mag schmerzhaft sein, in diesem System weder auf politischem noch juristischem Wege einer gerechten Sache zum Sieg verhelfen zu können, aber sie kann zur Heilung beitragen. So entsteht Freiheit. Schönen Sonntag!


Mehr von Opposition 24

Mit einem kostenlosen Abonnement erhalten Sie alle Beiträge per Email



Bitte unterstützen Sie unsere Arbeit



Kommentare

8 Antworten zu „Kein Widerstand ist zwecklos“

  1. Nero Redivivus Hersteller von Freiheits-Bezügen

    Triptychon der Dummheit: Drei Zitate zur Erbauung in der Sonntagsschule
    Zitat 1: “Einem blöden Menschen nützt es überhaupt nichts, ihm dauernd zu sagen, dass er blöd ist, weil er viel zu blöd dazu ist, das zu begreifen.” 
    Joseph Conrad (1857–1924) 
    Zitat 2 “Das Problem ist: Mach einem Bekloppten klar, dass er bekloppt ist!” 
    Dieter Bohlen (*1954) 
    Zitat 3: “Viele Menschen würden eher sterben als denken. Und in der Tat: Sie tun es.” 
    Bertrand Russell (1872–1970) 
    So entsteht keine Freiheit: weder die Freiheit des Individuums in einem freien Gemeinwesen noch die gleiche Freiheit aller freien Kreaturen in einer freiheitlich-säkularen Agglomeration von hunderttausend kleinen Privatrechte-Gesellschaften der menschlichen Eigenschöpfung. Durch Ignoranz, Dummheit und selbstverschuldete Unmündigkeit verbleibt der Mensch für immer und ewig an den Hängen des Jammertales!

    1. Rumpelstilzchen

      Lieber Nero,

      das ist in der Tat so und bislang hat keiner eine “mRNA”-Impfung erfunden, mit deren Hilfe man die Dummheits-Brandmauer hinwegfegen könnte.

      Deshalb bleibt der Menschheit wohl für immer das DUMME ELEND erhalten.

  2. Rumpelstilzchen

    Frankreich will Bezieherländer von Atomstrom ZUR KASSE bitten – Deutschland fühlt sich nicht angesprochen

    https://www.epochtimes.de/wirtschaft/frankreich-will-bezieherlaender-von-atomstrom-zur-kasse-bitten-deutschland-fuehlt-sich-nicht-angesprochen-a4666097.html

  3. Rumpelstilzchen

    Stromversorgung am Limit: Stadtwerke Oranienburg nehmen keine Neukunden mehr an.

    https://freedert.online/inland/202436-stromversorgung-am-limit-stadtwerke-oranienburg/

    Ja wo isser denn, der Strom #Habeck ???

  4. hahahah die energie-ernte der politidioten ist da…
    do guck na:

    Stadtwerke kapitulieren: Oranienburg geht der Strom aus Wegen „Zuzug von Neubürgern“ und „Einbau von Wärmepumpen“
    Von Kai Rebmann

    Wenn rot-grüne Ideologie auf die Realität trifft, dann hat die Wirklichkeit nur sehr selten das Nachsehen. Seit Jahren warnen Kritiker – von der grundsätzlichen Frage der Sinnhaftigkeit mal ganz abgesehen – davor, dass die Transformation weg von fossilen Energieträgern hin zu erneuerbaren Energien viel zu schnell geht. Sprich, dass der Ausbau der hierfür benötigten Infrastruktur mit der angedachten Geschwindigkeit des Umstiegs nicht Schritt halten kann.

    Was bisher als böse Unkerei Ewiggestriger abgetan wurde, hat sich zuletzt schon in Baden-Württemberg angedeutet und jetzt in Oranienburg (Brandenburg) erstmals bewahrheitet. Die dortigen Stadtwerke informierten die Bundesnetzagentur und die Bevölkerung vor wenigen Tagen über einen „Kapazitätsengpass im Stromnetz“.

    Dass es sich dabei nicht nur um eine kurzfristige Versorgungslücke handelt, erfährt die Öffentlichkeit schon in den ersten Sätzen der Mitteilung: „Anmeldungen von Hausanschlüssen können vorübergehend nicht mehr genehmigt werden. Der Betreiber des vorgelagerten Hochspannungsnetzes kann keine zusätzliche Leistung zur Verfügung stellen.“

  5. Rumpelstilzchen

    Lieber Herr van de Rydt,

    nach meiner Wahrnehmung ist der Widerstand gegen all den Irrsinn auch viel zu schwach und alleine deshalb schon ohne Effekt.
    Was auch immer viele Bürger von einer Beteiligung und eigenem Engagement abhalten möge: Am Ende schadet es nicht nur dem Widerstand, sondern schlussendlich auch den “desinteressierten” Bürgern selbst.

    Hier sollen diese unsäglichen und hässlichen Windmühlen wieder mitten in Naturgebiet gepflanzt werden. Das ist ein Skandal und ein Verbrechen sondergleichen. Aber die Windmühlenmafia verfügt offenbar über mächtige Fürsprecher.

    Warum die Anwälte “keine Erfolgsaussicht” sahen, ist mir ehrlich gesagt schleierhaft. Auch bei der Anwaltsauswahl gilt: Trau schau wem. Ich kenne die Details in diesem konkreten Fall nicht und will mir deshalb kein Urteil anmaßen. Dennoch kann allgemein gesagt werden, dass gerade in solchen Fällen auch der Spezialisierungsgrad von Anwälten von entscheidender Bedeutung für den Erfolg ist.

  6. Man muss es machen wie die Südtiroler vor Jahren.