Geldwäsche in Milliardenhöhe: SPÖ-Wahlkampfberater in Israel verhaftet

Der wichtigste Wahlkampf-Berater des österreichischen Kanzlers Christian Kern, Tal Silberstein, ist heute in den frühen Morgenstunden in Israel verhaftet worden. Das berichtet die Nachrichtenseite OE24.at. Die Vorwürfe gegen die insgesamt fünf festgenommenen Personen, darunter mit Barry Steinmetz auch der reichste Mann Israels, lauten auf Geldwäsche, Bestechung und Urkundenfälschung. Von Geldbeträgen in Milliardenhöhe ist dabei die Rede.

Kanzler Kerns Wahlkampfberater Tal Silberstein (Bildmitte im Pullover) soll in Israel verhaftet worden sein.
Foto: ANTI.USL / flickr (CC BY 2.0)

 

Unzensuriert.at hatte bereits im Dezember 2016 als erstes Medium in Österreich über einen angeblichen Haftbefehl in Rumänien berichtet, von dem ebenfalls Silberstein und Steinmetz betroffen gewesen sein sollen. Die ÖVP nahm den Bericht zum Anlass für eine parlamentarische Anfrage an den Bundeskanzler und wurde deswegen – ebenso wie unzensuriert.at – aus linken und/oder medialen Kreisen schwer gescholten.

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Redaktion
Über Redaktion 6437 Artikel
Frisch aus der Redaktion