Gastronomen empört: Neue EU-Richtlinie für gendergerechte Pflanzennamen tritt in Kraft

Endlich ist es soweit. Der Antrag der grünen Europafraktion wurde einstimmig angenommen und tritt ab dem 01 Mai in Kraft. Für die Gastronomie in den EU-Ländern bedeutet das wieder einmal eine Menge Mehraufwand, wenn aus Petersilie Petrasilie wird.

Tausende Speisekarten müssen bis Monatsende in den Reißwolf, in denen laut der neuen Genderliste unzulässige Bezeichnungen für Zutaten und Küchengewürze verwendet werden. Die Gaststättenverbände kündigten bereits Preiserhöhungen an und zeigten sich empört angesichts der Brüsseler Regelwut. Der beauftragte Fachanwalt Dr. G. Schmacklos sieht jedoch wenig Chancen für eine Klage vor dem Europäischen Gerichtshof. Die Sprachregelungen betreffen nicht nur die Branche, sondern die ganze Gesellschaft, die es vor allem Neubürgern mit den neuen Bestimmungen einfacher machen will, sich in den neuen Ländern zu orientieren. So soll es künftig nicht mehr “die Banane” heißen, sondern “der”, dasselbe gilt für Zucchini oder auch “die” Schlangengurke. Der männliche Charakter dieser Bodenerzeugnisse fände sich in ihrer Form wieder und soll daher auch in der Sprache seinen Ausdruck finden. Was schon immer beim Spargel der Fall war, soll nun für alle phallusartigen Früchte und Gemüse gelten.


Möchten Sie diesen Werbeplatz buchen? Dann nehmen Sie am besten heute noch Kontakt mit uns auf

Im Gegenzug sollen andere Pflanzen in die weibliche Form umbenannt werden. Es heisst zwar schon immer “die Anna nass” und “die Pflaume”, aber das soll möglichst auf alle Gewürze und Früchte von ästhetischer Gestalt ausgedehnt werden – mit Ausnahme von Hülsenfrüchten. Erbsen, Linsen und Bohnen sind eindeutig männlich, heißt es in der Genderliste, da “mann” nach ihrem Verzehr häufig Blähungen bekäme und davon furzen müsse, was ausschließlich – wie wohl jeder weiß – nur Männer machen. Ab sofort heißt es deshalb “der Bohne” und die “Petrasilie”.



für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen

Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 5763 Artikel
Frisch aus der Redaktion

4 Kommentare

  1. Man hat der, die, das EU Sorgen. Über was der, die, das sich einen Kopf machen unglaublich, bei mir wird es weiterhin DIE Petersilie und DIE Banane und auch Die Gurke heißen. Europa muss sich den kürzer hier wohnenden anpassen und nicht anders herum. Diese nutzlose EU muss abgeschafft oder aber sehr stark verändert werden. Ein ganzer Kontinent soll sich für kürzer hier wohnende anpassen, die können nicht mehr ganz richtig im Kopf sein. Was sind das für Leute? Nicht gewählt und geht nicht mehr ich muss kot….

  2. Sagen wir nicht viel zu schnell Satire. Ich bin überzeugt, wenn wir diese Geisteskranken noch ein paar Jahre in ihren kranken Vorstellungen herumwursteln lassen, kommen noch ganz andere Dinge auf uns Normalos zu. Die Grünen sind das Furunkel am Arsch der Menscheit.
    C.F. Rotz ain Doppelzentner schweres.

  3. Es ist eine Diskriminierung, wenn jemand zu einem Verein gehört und als Mitglied bezeichnet wird.
    Eine Frau ist ja ohne Glied …

Kommentare sind deaktiviert.