„Für Jerusalem sterben“ – Anführer der Muslimbruderschaft ruft zum Dschihad auf

Auf Twitter veröffentlichte Yusuf al-Qaradawi, Anführer der „Muslimbruderschaft“ ein Video, in dem er zum Dschihad aufruft. Er wünschte, er könnte daran teilnehmen und würde sich in Jerusalem eine Kugel fangen und für Allah sterben.

Natürlich wird dieser feige Mordbrenner, der von Twitter für seinen Hass auch noch mit einem „blauen Haken“ als verifizierter Account ausgewiesen wird, natürlich wird der Anführer dieser Terrorbande nicht für Allah sterben. Aber einige, die seinem Aufruf folgen, werden sterben und dabei versuchen, möglichst viele Unschuldige in den Tod zu reißen.

via Islamism Map: Muslim Brotherhood leader just uploaded a video on Twitter in which he praises jihad and martyrdom: „I wish I could join the jihad for Jerusalem and a bullet hits me and kills me. And this sacrifice will be for Allah! To be honored with martyrdom.“

 

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Redaktion
Über Redaktion 6895 Artikel
Frisch aus der Redaktion

4 Kommentare

  1. STOP STOP STOP

    Übersetzungsfehler im Koran gefunden!!!

    Keine 72 Jungfrauen, sondern nur eine. 72 jahre alt!

  2. Ihr alle müsst brav weiter Twitter, Facebock, Google, Microshit nutzen.
    Ihr legt damit den Grundstein für eure eigene Vernichtung.
    Aber das zu begreifen wären von einem Deutschen wohl zuviel verlangt.

  3. Ach wäre das schön wenn nur alle diese religiösen Spinner Suizid begehen würden.
    Die Welt kann auf diese Irren verzichten.

Kommentare sind deaktiviert.