Fröhliche Rauhnacht!

Heute beginnt die erste der zwölf Rauhnächte! 

Die letzten sechs Nächte des Jahres und die ersten sechs Nächte des neuen Jahres hatten schon lange vor der Christianisierung Europas ihre Bedeutung.

728 x 90 (Super Banner) Goldbarren & -münzen günst

In diesen Nächten sollte man besonders auf seine Träume achten, denn jede Nacht steht für einen der kommenden zwölf Monate, die Götter und Ahnen schicken vielleicht auch heute noch ihre Botschaften, auf dass man besser vorbereitet in das neue Jahr blicken kann.

Damit einen die “Wilde Jagd” nicht heimsuchte, machte man besonders zum Jahreswechsel viel Lärm. Diesen Brauch gibt es heute noch immer an vielen Orten in seiner ursprünglichen Form.

Auch die Knallerei an Silvester geht darauf zurück.

Was aus dieser – im wahrsten Sinne des Wortes – besinnlichen Zeit im Laufe der Jahrhunderte geworden ist, raubt vielen Menschen heute eher die Besinnung, als dass sie sich auf das Wesentliche konzentrieren können.

Zur Besinnung kommen, das bedeutet, sich selbst zu reflektieren – christlich verordnete Nächstenliebe dagegen wird derart entstellt gepredigt, dass sie denen zugute kommt, die am weitesten von uns entfernt sind. Früher waren das die Pfaffen, die Patriarchen und der Vatikan, heute sind es die Spendesammelpromis und die vielen “Hilfsorganisationen” die sich gemeinnützig nennen und ganz andere Zwecke verfolgen. Wir haben nichts davon, außer einer Spendenquittung, die man beim Finanzamt absetzen kann.

Denken Sie lieber in diesen besonderen Nächten und auch darüber hinaus an sich selbst und jene, die Ihnen tatsächlich am nächsten sind – wenn es jeder so hält, dann ist in der Tat an jeden Menschen gedacht!

Auf eine besinnliche Zeit und viel Glück für das kommende Jahr.

Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 6103 Artikel
Frisch aus der Redaktion

1 Kommentar

Kommentare sind deaktiviert.