Sachen gibt’s … Da tauchte doch tatsächlich eine Werbeanzeige von Grünen-Politiker Sven Giegold in meinem Facebook-Stream auf. Inhaltlich irgend so ein blödes Europa-Geschwafel oder ging es um die angebliche Massenbewegung gegen den Brexit? Ehrlich gesagt, habe ich es vergessen. Nicht vergessen aber habe ich, wie sein Beitrag beworben wurde.

Anzeige

Jetzt mit Coinbase kostenlos Kryptowährungen handeln und 8 Euro Prämie kassieren

Unter dem Konterfei von Giegold hieß es nämlich, dass etlichen meiner Facebook „Freunde“ „Sven Giegold „gefallen“ würde, was relativ unwahrscheinlich ist. Ich prüfte also nach, ob betreffende Leute Sven Giegold „geliked“ hatten und fand heraus, dass es nicht der Fall war.

Ein wenig überrascht war ich schon, als Facebook mir mitteilte, dass meiner Beschwerde entsprochen wurde. Andernfalls hätte ich einen Anwalt eingeschaltet.

 

Wenn kümmert schon das Volk? EU-Grüne wollen #Brexit stoppen

Werbeanzeigen