Erdogan kommt im März nach Deutschland

Wie die “Bild”-Zeitung unter Berufung auf Diplomatenkreise in Ankara berichtet, plant Erdogan nach einem offiziellen Besuch in Straßburg einen Zwischenstopp in Nordrhein-Westfalen.

In welcher Stadt sich die zahlreichen Anhänger auf ihren Führer freuen dürfen, ist noch nicht bekannt. Vielleicht in Köln? So erfährt man leider auch nicht, in welchem Domizil er zu nächtigen gedenkt und kann deshalb nur vorsorglich bei allen infrage kommenden Hotelketten um ein Hausverbot ersuchen und mit Boykott drohen.

728 x 90 (Super Banner) Goldbarren & -münzen günst

Solche Szenen sollten sich doch auf deutschem Boden um der Geschichte willen nie wieder abspielen, oder?

 

Erdogan Anhänger in Köln
Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 6127 Artikel
Frisch aus der Redaktion

3 Kommentare

  1. Ich nehme schon an, dass Sultan Erdogan Arm in Arm mit der kopftuchbewehrten Fatima Roth unter musikalischer Begleitung der Kölner Hum-Ta-Ta-Bands und Applaus aller karnevalistischen Demokratie-Wächter im Martim einzieht.

  2. Übernachten kann er von mir aus in seiner Türkischen Botschaft.
    Nur sollte verhindert werden, dass er eine Wahlrede für sich und seine ehrenwerte Verwandtschaft hält, denn:
    Türkische Innenpolitik, präsidiale Vetternwirtschaft noch anatolischer Islamismus haben auf deutschen Boden absolut nichts verloren!

  3. er darf mit seinen Hitler Manieren den Deutschen Boden nicht betreten. Seine innenpolitischen Machenschaften soll er in seinem Land ausüben. in den letzten drei Monaten mehr als 100.000 verhaftete Kritiker, und noch täglich dutzende. Er will jeden Gegner aus dem weg räumen. So ein Mensch sollte boykottiert werden.

Kommentare sind deaktiviert.