“Eine Lüge, eine Vertuschung nach der anderen”

Stefan Schubert ist einer von vielen freien Autoren in Deutschland, die sich kritisch mit den Zuständen im Lande beschäftigen. Die Mainstream-Medien diffamieren sie oder schweigen ihre Bücher tot. Und sie erleben eine extreme Behinderung ihrer Arbeit.
Schubert schreibt gerade sein 10. Buch.

Der Kopp-Autor war jahrelang Bundespolizist und hat sehr gute Kontakte nicht nur zu den Sicherheitsbehörden. In seinem jüngsten Buch über den Berlin-Attentäter Anis Amri deckte er auf, dass der Terrorist trotz umfangreicher geheimdienstlicher Erkenntnisse über seine wahre Gefährlichkeit und Absichten nicht verhaftet wurde, denn man brauchte ihn als Lockvogel, um Terror-Netzwerke zu beobachten.

Daher wurden die Ermittler von oben ausgebremst und der Anschlag in Berlin nicht verhindert. Seine Erfahrungen beim Recherchieren des Buches hat er so zusammengefasst: “Eine Lüge, eine Vertuschung nach der anderen.”

Schubert hat bereits 4 Spiegel-Bestseller geschrieben, und er promotet seine Bücher sehr aktiv auf Facebook. Dort macht er seit einiger Zeit immer öfter die Erfahrung, dass er medial ausgebremst wird. Früher wurden seine Artikel teils mehr als 1.000 Mal geteilt, “heute sind 100 schon viel.”

Follower berichten ihm ständig, dass eine Fehlermeldung kommt, wenn sie auf “Teilen” seiner Facebook-Posts drücken. “Es ist eine Schande, was aus Facebook geworden ist”, sagt der freie Autor, Journalist und Blogger … Alle Details in diesem VIDEO

—————————————————————————————————-

Quelle: Privatinvestor Politik Spezial