Mehrere Verletzte in #Hamburg nach Reizgasattacke am #BahnhofSternschanze

An einer U-Bahn-Station sollen nach einer „Gasattacke“ mehrere Personen verletzt worden sein. Unklar ist, um welche Art von Gas es sich handelt.

  • Opfer klagen über Atembeschwerden – die Polizei hat Straßen abgeriegelt. Offenbar hat jemand Reizgas oder Pfefferspray versprüht.
  • BILD Reporter sagt: Reizgas-Attacke von Unbekannten in S-Bahn-Waggon mit rund 50 Fahrgästen! #BahnhofSternschanze

Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 5960 Artikel

Frisch aus der Redaktion

2 Kommentare

  1. Das kann ja noch ein ereignisreiches Wochenende werden.
    Haben die Sherriffs schon Urlaubssperre ? Was ist mit Flintenuschis Trachtenverein ?
    Ich kann mich an den Überfall der RAF auf das Munitonsdepot Lebach erinnern.
    Wenn ich es richtig rekapituliere mit 3 toten Soldaten. Obwohl nicht in einer Kampfeinheit als
    Santruppführer im Dienst war Streife mit durchgeladenem G3 befohlen. Ausserhalb des Kasernen- geländes. Cheffe ( Hauptmann ) meinte Scheiss auf Genfer Konvention du bist Soldat und in 2. Linie erst Sani . Du gehst Streife ( Wache ). Gemotzt habe ich aber nur weil das Wochenende im Arsch war.

Kommentare sind deaktiviert.