Assange gibt Erklärung vom Balkon der ecuadorianischen Botschaft ab

Foto: Screenshot RT

Wikileaks Gründer Julian Assange gibt nach langen Stunden des Wartens vom Balkon der ecuadorianischen Botschaft eine Erklärung ab. RT ist live vor Ort.

Heute sei ein wichtiger Tag für ihn, denn es sei ein großer Sieg errungen worden. Auch die Entlassung von Chelsea Manning sei ein Grund zur Freude. Auf die Fragen, ob er nun die Botschaft verlassen würde, gab er keine direkte Antwort. Die britische Regierung habe ihm klar gemacht, dass man ihn weiterhin verhaften will.

„Wir alle haben das Recht auf Asyl – mir aber wird es nicht gewährt.“

 

Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 5806 Artikel

Frisch aus der Redaktion

1 Kommentar

  1. Die Briten sind der Pudel der USA in Europa. Die können nicht anders.
    Sonst öffnen NSA, CIA und FBI mal ein paar Aktendeckel und halb GB sitzt in Den Haag.

Kommentare sind deaktiviert.