Folgt uns auf Telegram und Gab

Gegen 17.45 Uhr informierten die Verantwortlichen die Polizei über Notruf darüber, dass im Freizeitbad eine größere Gruppe Jugendlicher in der Form randalierte, dass sie unter anderem die Anweisungen der Bademeister nicht befolgten. Auch soll es zu Beleidigungen und verbalen Bedrohungen gekommen sein.

Um weitere Konflikte zu vermeiden, entschieden die Verantwortlichen das Bad zu räumen. Die Räumung erfolgte im Rahmen der Durchsetzung des Hausrechts. Der Sicherheitsdienst des Bades wurde hierbei durch Polizeikräfte unterstützt. Die Räumung verlief ohne größere Zwischenfälle und war um kurz nach 19 Uhr abgeschlossen. Es wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Beleidigung und Bedrohung eingeleitet.

1 KOMMENTAR

  1. Die deutschen Ritter kommen auch nicht zur Ruhe. Erst werden sie von Emanzen verkloppt und dann können sie sich vom erlittenen Trauma nicht mal mehr im Kinderbecken erholen. Hoffen wir, dass sich wenigstens ihre Burgfräuleins noch alleine ins Freibad wagen. Auf dem Rückweg können sie ja Chips und Bier besorgen und ihre Recken etwas bemuttern.

    Meiner Ansicht nach gehören sämtliche Männersportarten mal anständig durchgegendert.

Comments are closed.