Der Filmemacher Markus Fiedler ist vor allem durch seine Recherchen zu Wikihausen bekannt, der dunklen Seite von Wikipedia. Er deckte auf, wie durch das Wirken dubioser Administratoren Einträge namhafter Publizisten zu deren Nachteil bearbeitet und verfälscht werden. Besonders häufig erscheinen in diesem Zusammenhang Verlinkungen zu dem unbedeutenden Blog „Ruhrbarone“ und der anonymen Hetzplattform Psiram, die offenbar der „Skeptikerbewegung“ und der Pharmaindustrie nahesteht.

Fiedler hat Sputniknews Deutschland ein ausführliches Interview gegeben und präsentiert seine neuesten Recherchen. Demnach stehen die Server von Psiram in Rumänien und Island. Der Hoster sei die Briefkastenfirma „Flokinet“, so Fiedler, wo auch zeitweise Wikileaks Server angemietet hatte. Selbst das FBI sei damals angeblich nicht dahinter gekommen. In Deutschland hat Flokinet ebenso einen Sitz. Durch die Morddrohungen des sogenannten „Staatsstreichorchesters“ gegen Politiker war Flokinet ins Gerede gekommen, weil über ihre Dienste die Email „hitler.rocks“ angemietet wurde. Wenn Fiedler hier von einer dubiosen Firma spricht, ist das noch stark untertrieben. Die deutsche Qualitätspresse echauffierte sich darüber, dass „Rechtspopulisten“ den Verdacht fälschlicherweise auf einen linken „Aktivisten“ gelenkt haben sollen, zu Flokinet und den mutmaßlich illegalen Aktivitäten dahinter stellten sie keine weiteren Recherchen an.

Fiedler aber hat nachgebohrt. Firmen-Chef von Flokinet soll laut Fiedler ein gewisser Herr W. sein, der den deutschen Pass und auch die rumänische Staatsbürgerschaft besitzen soll.

„Ich würde mir wünschen“, so Fiedlers Forderung im Sputnik-Gespräch, „dass sich die deutsche Staatsanwaltschaft und der Staatsschutz endlich einmal mit Psiram befassen und dahingehend ermitteln.“ Für ihn seien die Praktiken der Autoren-Teams, die hinter Psiram stehen, kriminelle Akteure. Sie würden teilweise üble Nachrede, Falschinformationen und Diffamierungen über kritisch denkende Menschen verbreiten – und das scheinbar ohne rechtliche Konsequenzen. Quellen: Sputniknews

1 KOMMENTAR

Comments are closed.