Das Oomen Teil 3: Stasilant fällt bei Tichy-Jagd auf Fake Account herein?

Hier nochmal zur Erinnerung …

Anzeige

Nur für Finanzberater: +++ Hier mehr erfahren +++

Das OOmen – Teil 2: Stasilanten machen weiter Jagd auf Tichy

 

Auch Don Alphonso bekam von der Hetzjagd mit:

Und hier findet die Geschichte ihre Fortsetzung. Laut MEEDIA betreibt Kaisers-Tengelmann gar keinen Twitter-Account.

Angebliche Tichy-Zensur im Supermarkt: Ein falscher Kaisers Tengelmann-Account stiftet Twitter-Verwirrung

Fake und kein Ende. Ein Fake-Twitter-Account von Kaisers Tengelmann sorgte am Dienstag für Irritationen beim Kurznachrichtendienst, weil der der Fake-Account verkündete, sein Zeitschriften-Angebot überprüfen zu wollen. Zuvor hatte sich der Grünen-Politiker Matthias Oomen via Twitter erkundigt, ob es Absicht sei, dass der Supermarkt mit „Tichys Einblick“ einen „rechtsradikalen Zeitschriftentitel“ im Sortiment haben.

Es zeigt, wie reflexartig die Neo-Stalinisten unterwegs sind, mit der Absicht maximalen Schaden anzurichten. Dass es sich um einen Fake-Account handelt, macht die Sache nicht besser, zumal man nicht weiß, ob das Oomen selbst dahinter steckt …

Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 6568 Artikel
Frisch aus der Redaktion