Das Hamburger Abendblatt und die Flüchtlinge

Gehören Sie nicht zur zahlenden Stammleserschaft des Hamburger Abendblattes?

Schade, dann sind Ihnen vielleicht viele wichtige Details zur derzeit hitzig geführten Debatte über den Islam gar nicht bekannt.

Wenn Sie wissen wollen, warum Männer und Frauen in der Moschee getrennt beten und weshalb das ganz profane Gründe und viel weniger mit Unterdrückung der Frau zu tun hat, dann finden Sie hier die Antwort.

Warum Männer und Frauen getrennt beten müssen

Und dass der Imam auch ganz andere Seiten hat und sogar so schändliche Frauenarbeiten erledigt, wie Putzen und Kochen, das lesen Sie hier.

Hier predigt der Imam nicht nur, er putzt und kocht auch

Aber natürlich nur wenn Sie dafür zahlen – versteht sich von selbst, aber das sollte es Ihnen doch wert sein, wenn Sie dadurch vielleicht schlimme Vorurteile loswerden können, die sie nur aus Unwissen aufgebaut haben. Geben Sie sich einen Ruck und lernen Sie alle Hintergründe kennen, damit sie demnächst mitreden können.

Einen Hintergrund liefern wir Ihnen sogar kostenlos.

Das Hamburger Abendblatt beschäftigt fünf Flüchtlinge als freie Mitarbeiter

War das zu viel versprochen? Wenn jetzt nicht Ihre Neugier geweckt worden ist …

Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 5629 Artikel
Frisch aus der Redaktion